Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Hanse Sail Sail-Chef: Unterbrechung war „alternativlos“
Thema H Hanse Sail Sail-Chef: Unterbrechung war „alternativlos“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 10.08.2018
Sail-Chef Holger Bellgardt verteidigt die Entscheidung, die Sail wegen einer Sturmwarnung zunächst zu unterbrechen (Archivbild) Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Die Nachricht, dass die Sail erstmals in ihrer Geschichte unterbrochen werden muss – sie sorgt weiterhin für Wirbel: Aufgrund einer Sturm- Warnung hatten die Organisatoren das Landprogramm am Freitag zunächst abgesagt, Schiffe sollten im Hafen bleiben. Doch: Es kam nicht so schlimm wie befürchtet. Bereits um 12 Uhr konnte das Programm weitergehen wie geplant. Sail-Chef Bellgardt verteidigt dennoch die Vorsichtsmaßnahme: „Die Wetterprognosen sind dann zum Glück nur teilweise eingetreten.“ Aber: Es habe keine Alternative zur Unterbrechung gegeben. „Die Sicherheit der Besucher und Veranstaltungsteilnehmer ist oberstes Gebot.“ Die meisten Ausfahrten konnten gestern stattfinden. Alle Gäste, deren Ausfahrt am Vormittag abgesagt wurde, sollen sich an die Buchungszentrale der Sail wenden: „Dort wird dann im Einzelfall geprüft, ob es einen Erstattungsanspruch gibt“ so Sail- Sprecherin Annika Schmied. Das hänge von der jeweiligen Vereinbarung zwischen der Buchungszentrale und den Schiffen ab. „In Einzelfällen kann es sein, dass die Schiffe ,höhrere Gewalt’ geltend machen.“

Andreas Meyer

Damit mehr als eine Million Gäste Spaß auf der Hanse Sail haben, sind fast 4500 Menschen im Hintergrund im Einsatz: Sie arbeiten, damit wir feiern können. Die OZ stellt sechs fleißige Arbeiter vor, ohne die beim Segelfest nichts gehen würde.

10.08.2018

Aufgrund der nicht eingetretenen Wetterprognose wird der Veranstaltungsbetrieb ab Freitagmittag wieder aufgenommen.

10.08.2018

Bei der Hanse Sail 2017 kollidierte der Dampfeisbrecher mit einer Fähre. Ein Untersuchungsbericht bringt das historische Schiff nun in Not. Der Sail-Chef denkt indes über Fahrpläne für die Teilnehmer nach.

10.08.2018