Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Infoline Insa Thiele-Eich glaubt an Außerirdische
Thema H Hochschulen Infoline Insa Thiele-Eich glaubt an Außerirdische
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 08.04.2018
Insa Thiele-Eich möchte ganz, ganz hoch hinaus. Quelle: Ingo Wagner
Bad Vilbel

Die „Astronautin“-Kandidatin Insa Thiele-Eich glaubt an Außerirdische. „Ich glaube, es ist sehr unwahrscheinlich, dass wir die Einzigen sind. Es würde mich sehr wundern“, sagte die 34-Jährige dem privaten Rundfunksender Hit Radio FFH in Bad Vilbel.

Die Frage sei, wie dieses andere Leben aussehe. „Ach, ich habe so viele Fragen. Die Faszination für das Weltall ist ungebrochen da“, sagte die Wissenschaftlerin. Thiele-Eich ist eine von zwei Bewerberinnen für einen möglichen Weltraumflug im Jahr 2020 und wäre damit die erste deutsche Frau im All.

2017 wurde sie unter mehr als 400 Bewerberinnen der privat finanzierten Initiative „Astronautin“ ausgewählt. Zweite Kandidatin ist die Münchener Astrophysikerin Suzanna Randall.

dpa

Mehr zum Thema

Krupp-Kolleg wirbt im Sommersemester mit spannenden Vorträgen und prominenten Gästen

04.04.2018
Infoline X-Plane von Lockheed Martin - Nasa bestellt Überschalljet ohne Knall

Rund 15 Jahre nach dem Ende der legendären Concorde beauftragt die Raumfahrtbehörde Nasa eine Firma, einen neuen Überschall-Jet zu entwerfen. Das Besondere: Die Maschine soll ohne Überschallknall fliegen können.

04.04.2018

Sie sind die Giganten der Ozeane und im Vergleich zu ihnen waren selbst die Dinosaurier eher klein: Mit bis zu 30 Metern Länge sind Blauwale die größten Tiere der Erde. Die Entschlüsselung des Erbguts mehrerer Wale barg nun ein paar Überraschungen.

05.04.2018

Sie sind die Giganten der Ozeane und im Vergleich zu ihnen waren selbst die Dinosaurier eher klein: Mit bis zu 30 Metern Länge sind Blauwale die größten Tiere der Erde. Die Entschlüsselung des Erbguts mehrerer Wale barg nun ein paar Überraschungen.

05.04.2018

Sie sind Studien zufolge ungesund und tragen zur Armut bei: Softdrinks, Alkohol und Zigaretten haben nach neuesten Studien verheerende Auswirkungen. Forscher empfehlen konkrete Gegenmaßnahmen.

04.04.2018

Neandertaler hatten ein ganz anders geformtes Gesicht als der moderne Mensch. Der Ursache spürten Forscher nun in Computersimulationen nach. Nicht die Beißkraft, sondern das Atmen von besonders viel und gut erwärmter Luft war demnach die Ursache.

04.04.2018