Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
OZ-Kunstbörse Diese vier Stipendiatinnen versteigern ihre Kunst
Thema K OZ-Kunstbörse Diese vier Stipendiatinnen versteigern ihre Kunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.09.2019
Debora Svensson, Marie Reimann, Kukka Pitkänen, Rabea Dransfeld (v.l.) Quelle: Benjamin Barz
Anzeige
Rostock/Ahrenshoop

Die Malerin und Grafikerin Debora Svenssonwurde 1990 in Stenbruhult in Schweden geboren. 2009 bis 2010 studierte sie an der Fridhems Folkhögskola Malerei, von 2016 bis 2018 widmete sie sich in der Östra Grevie Folkhögskola speziell der Druckgrafik. Für ihre Werke erhielt sie bereits Auszeichnungen und Förderungen, etwa 2019 das Austauschstipendium der KKV Grafik Malmö/Schweden im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop. 2018 bekam sie das renommierte Lund-Kulturstipendium.

Debora Svensson, Laughter is the best medicine, Photopolymer, Öl auf Paier o.J. 27 x 21,5 cm (Verkauf ohne Rahmen), Erstes Gebot: 60 Euro Quelle: Repro: Frank Hormann/nordlicht

Die Grafikerin Kukka Pitkänen wurde 1989 in Askola in Finnland geboren, sie lebt und abreitet in Hämeenlinna, Finnland. 2018 beendet sie ihr Studium an der Universität Helsinki mit dem Abschluss Master of Arts, zuvor hatte sie an der Saimaa Universität für angewandte Kunst studiert. Ihre Werke waren bereits in viele Einzel-. und Gruppenausstellungen zu sehen, und zwar in Finnland und mehreren europäischen Ländern wie der Schweiz und in Deutschland. Arbeitsstipendien führten sie in die Schweiz, in den Senegal und nach Ahrenshoop. Mehrere ihrer Arbeiten sind von Museen unter anderem in Dänemark und in Japan angekauft worden.

Kukka Pitkänen, Lea (Keto auf Finnisch), Radierung 5/10, 2018, 20 x 20 cm (Verkauf ohne Rahmen), Erstes Gebot: 90 Euro Repro: Frank Hormann/nordlicht Quelle: Repro: Frank Hormann/nordlicht

Die Malerin Marie Reimann wurde 1995 in Neuruppin geboren. Nach dem Schulabschluss 2014 studierte sie zunächst Innenarchitektur in Wismar, wo sie einen Abschluss als Bachelor of Arts erlangte. Im März 2018 setzte sie mit einem Masterstudium der Innenarchitektur in Wismar fort. 2018 nahm sie an der Ausstellung „Fatamorgana“ zum Thema „Körper“ von Studierenden der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar teil und bekam den DIA-Kunstpreis der Hochschule Wismar sowie ein Stipendium im Künstlerhaus Lukas Ahrenshoop.

Marie Reimann, SAPA I., MDF, Lack, 2017, ø 25 cm, Höhe 1 cm, Erstes Gebot: 110 Euro Quelle: Repro: Frank Hormann/nordlicht

Die Malerin und Grafikerin Rabea Dransfeld wurde 1988 in Wuppertal geboren. Seit 2017 ist sie Master-Studentin für Bildende Kunst am Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald, nachdem sie 2017 ihren Bachelor abgelegt hat. Sie beteiligte sich an mehreren Ausstellungen unter anderem in Landshut, Greifswald, Ahrenshoop, Putbus und Loitz. 2019 erhielt sie ein Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop. 2018 erhielt sie den 1. Preis der Wettbewerbsausstellung „Insomnale“ des Caspar-David-Friedrich-Instituts der Universität Greifswald.

Rabea Dransfeld, o.T., Papierklebeband, 2019, 28 x 13 x 15 cm, 180 Euro Quelle: Repro: Frank Hormann/nordlicht

Alles zur OZ-Kunstbörse 2019

OZ-Kunstbörse 2019: Jetzt online mitbieten und an der Auktion teilnehmen

Alle Künstler und alle Werke der OZ-Kunstbörse 2019 auf unserer Themenseite

Von OZ

Die OZ-Kunstbörse hat mit dem Beratungsunternehmen Ecovis und dem Steigenberger Hotel Sonne zwei engagierte Sponsoren. Die Aktion selbst ist nicht auf Gewinn aus. Die Erlöse werden gespendet, um damit Aufenthaltsstipendien für Künstler aus MV zu finanzieren.

27.09.2019

Der Berliner Fotokünstler Tobias Kruse (40) hat ein unfehlbares Auge für die unauffälligen, aber doch typischen Szenen, die er in seinen Bildern festhält.

04.10.2019

Der Rostocker Künstler Christoph Chciuk hat eine eigene Papierschnitttechnik entwickelt, mit der er fantastische Mikrokosmen erschafft.

27.09.2019