Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
OZ-Kunstbörse OZ-Kunstbörse 2021: In diesem Jahr wieder mit Auktion
Thema K OZ-Kunstbörse

OZ-Kunstbörse 2021: In diesem Jahr wieder mit Auktion 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 02.09.2021
Die OZ-Kunstbörse in der Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT) mit Auktionator Jan-Peter Schröder findet 2021 wieder statt.
Die OZ-Kunstbörse in der Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT) mit Auktionator Jan-Peter Schröder findet 2021 wieder statt. Quelle: Thomas Haentzschel
Anzeige
Rostock

Zum 29. Mal laden die OSTSEE-ZEITUNG und der Kunstverein zu Rostock zur OZ-Kunstbörse. Den ganzen Herbst über porträtieren wir zwölf Künstler, die in Mecklenburg-Vorpommern leben und zeigen jeweils drei Arbeiten, die Sie bei Interesse ersteigern können. Nachdem der Verkauf der vorgestellten Kunstwerke im vergangenen Jahr wegen der Corona-Beschränkungen nur über den Online-Shop möglich war, soll es nun zum Finale der Porträtserie Ende November wieder eine richtige Auktion geben – voraussichtlich etwas kleiner als vor der Pandemie. In den Wochen vor der Auktion werden alle Bilder und Objekte im Kreuzgang der Hochschule für Musik und Theater Rostock ausgestellt.

Zwölf Künstlerinnen und Künstler aus MV

In diesem Jahr dabei: Stine Albrecht (Poseritz), Astrid Dannegger (Mellenthin), Udo Dettmann (Lübstorf), Matthias Gerlach (Bergen), Iwona Knorr (Putbus), Björn Krause (Rostock), Sebastian Menzke (Berlin), Jeannine Rafoth (Kühlungsborn), Cindy Schmiedichen (Neuenkirchen), Pauline Stopp (Greifswald), Holger Stark (Klein Warin) und Markusz Schöne (Dorf Mecklenburg).

Gebote online möglich

Ab 28. August werden wir jeden Sonnabend ein Künstlerporträt veröffentlichen – jeweils mit Abbildungen dreier ausgewählter Arbeiten. Wenn Ihnen ein Kunstwerk so gefällt, dass Sie es ersteigern möchten, haben Sie schon vor der Auktion am 26. November in Rostock Sie die Möglichkeit, Gebote über unser Online-Formular abzugeben. Wählen Sie dazu die entsprechende Arbeit aus und geben Sie Ihr Maximalgebot ein. Anschließend benötigen wir Ihre Kontakt-Daten. Das Gebot ist rechtskräftig.

Hier können Sie auf die Werke bieten.

Der endgültige Zuschlag wird allerdings erst während der Auktion Ende November in Rostock erteilt. Werden Sie dort nicht überboten, erhalten Sie - wie bei ebay - das Kunstwerk zu dem Preis, der nötig ist, um das höchste Gebot im Saal zu übertreffen.

Von Jan-Peter Schröder