Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Vorpommern-Greifswald Europawahl: CDU dominiert
Thema Specials Kommunalwahl 2014 Vorpommern-Greifswald Europawahl: CDU dominiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 25.05.2014
Anzeige
Lassan

Klarer Sieger bei der Europawahl ist die CDU. In Heringsdorf stimmten für die Christdemokraten rund 35 Prozent. Mit jeweils etwa 20 Prozent liegen gleichauf dahinter die SPD, die Linken und die Alternative für Deutschland (AfD). Die NPD kam auf knapp 10 Prozent. Die Wahlbeteiligung bei der Europawahl lag im Ostseebad bei knapp 50 Prozent.

Der Lassaner Winkel ist nach wie vor eine NPD-Hochburg: Bei der Europawahl stimmten 15,1 Prozent für die rechtsextreme Partei. Die Wahlbeteiligung lag bei 51,8 Prozent.

Anzeige

Für die Europawahl betrug die Beteiligung in der Gemeinde Lütow 56,9 Prozent. 39,1 Prozent stimmten für die CDU, gefolgt von SPD (15,4) und Linke (11,2). Für die Rechtsextremen stimmten 8,9 Prozent, für die AfD 8,1 Prozent.

In Krummin betrug die Wahlbeteiligung 57,3 Prozent. Auch dort stimmten über 10 Prozent für die NPD.

Ähnlich das Bild in Zemitz: 40,9 Prozent wählten die CDU, gefolgt von Linken und SPD. Jeweils 11,2 Prozent erhielten NPD und AfD.

Im Amt Usedom Süd hat die CDU in jedem Wahllokal klar die Nase vorn. Wie Wahlleiter René Bergmann am Sonntagabend informierte, hat die AfD gleich beim ersten Mal sehr viele Stimmen geholt, während die rechte NPD in diesem Gebiet an Stimmen verloren hat. Die Wahlbeteiligung lag bei über 50 Prozent.



Cornelia Meerkatz