Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Vorpommern-Rügen Wahl: Unabhängige legen in der Bernsteinstadt zu
Thema Specials Kommunalwahl 2014 Vorpommern-Rügen Wahl: Unabhängige legen in der Bernsteinstadt zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 26.05.2014
Im Ribnitzer Rathaus werden künftig 25 alt bekannte und neue Gesichter in der Stadtvertretung sitzen. Quelle: Virginie Wolfram
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Die Würfel sind gefallen, die 25 Sitze in der Stadtvertretung Ribnitz-Damgarten vergeben. Insgesamt waren am Sonntag bei der Kommunalwahl in der Bernsteinstadt 95 Frauen und Männer angetreten. Die CDU stellt mit neun Abgeordneten wieder die stärkste Fraktion. Das ist ein Abgeordneter weniger als bisher. Dennoch war die Freude groß: „Das ist ein tolles Ergebnis und ein Vertrauensvorschuss. Die Wähler honorieren damit die gute Arbeit der CDU“, sagte Kathrin Meyer.

 

Anzeige

„Die Unabhängigen“ konnten 23,3 Prozent der Stimmen holen und werden künftig mit sechs Abgeordneten vertreten sein, das ist einer mehr als bei der letzten Wahl. Die Freude bei der Wählergemeinschaft, die enormen Zuwachs in den vergangenen Wochen hatte, war groß. „Besonders beachtlich ist das Ergebnis in Klockenhagen/Hirschburg/Altheide“, schrieb Tino Leipold (24) auf seiner Facebook-Seite. Mit 43,1 Prozent hatten die Unabhängigen in Klockenhagen dort die meisten Wähler überzeugt.

 

Die Linke (13,9 Prozent) ist im Ribnitz-Damgartener Parlament mit drei Abgeordneten vertreten, die SPD (10,3 Prozent) ebenfalls. Das Bürgerbündnis (5,3 Prozent) konnte einen Sitz erringen. Bündnis 90/Die Grünen (2,4 Prozent) wird mit einer Abgeordneten ins Stadtparlament einziehen. Die FDP holte 7,5 Prozent der Stimmen und sichert sich zwei Sitze.



Virginie Wolfram