Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kein Ort für ausländische Touristen? Online-Auftritte der Gemeinden wenig international
Kein Ort für ausländische Touristen? Online-Auftritte der Gemeinden wenig international
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:10 23.09.2014
Auf der Internetseite von Ribnitz-Damgarten wird die Bernstein-Stadt nach der französischen Google-Übersetzung plötzlich zu Warnemünde.
Auf der Internetseite von Ribnitz-Damgarten wird die Bernstein-Stadt nach der französischen Google-Übersetzung plötzlich zu Warnemünde. Quelle: Screenshot
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Der Internetauftritt einer Gemeinde oder einer Stadt ist das Schaufenster zur Welt – doch viele Orte der Region Ribnitz-Damgarten haben laut Landestourismusverband Nachholbedarf, was das Angebot für internationale Gäste betrifft. So suchen nicht-deutschsprachige Touristen auf den Seiten von Zingst, Bad Sülze, Marlow und Wieck vergeblich nach Informationen in einer anderen Sprache.

Auf einigen Seiten sind die englischsprachigen Informationen veraltet, anderswo nur marginal vorhanden. Ribnitz-Damgarten setzt auf automatisierte Google-Übersetzung, die viele Fehler mit sich bringt.

„Da gibt es nichts schön zu reden.“, gibt der Zingster Bürgermeister Andreas Kuhn (CDU) selbstkritisch zu. „Das ist ein Thema, mit dem wir uns unbedingt stärker auseinandersetzen sollten, wenn wir mehr Gäste aus dem Ausland wollen.“



Elisabeth Woldt