Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Multimedia Radikal umgebaute Cebit wird eröffnet
Thema Specials OZelot Multimedia Radikal umgebaute Cebit wird eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:13 12.06.2018
Im Mittelpunkt der Digitalisierungsmesse steht die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. Quelle: Friso Gentsch
Anzeige
Hannover

Die IT-Messe Cebit startet runderneuert und mit neuem Konzept heute in Hannover. Im Mittelpunkt stehen die digitalen Trends rund um künstliche Intelligenz, humanoide Roboter und autonomes Fahren.

Mehr als zuvor will die Cebit „Messe, Konferenz und Networking in einem“ sein, wie Messechef Oliver Frese sagte. Auch Privatbesucher, vor allem digital interessierte, junge Menschen, sollen wieder verstärkt angesprochen werden. Im Zentrum des neuen Konzepts steht eine Art Campus unter dem Expo-Dach. Die bisherigen Konferenzen werden in einem neuen Talkshow-Format aufgehen und Querdenkern, Visionären und Experten eine Plattform bieten.

Insgesamt rechnen die Veranstalter auf der Cebit (11. bis 15. Juni) mit 2500 bis 2800 Ausstellern aus 70 Ländern. Allerdings werde es einschließlich der Freiflächen erheblich mehr belegte Fläche geben, sagte Frese. Schätzungen zu Besucherzahlen gab es noch nicht.

Eine derartige Transformation einer Messe inklusive eines neuen Termins im Frühsommer habe es im internationalen Veranstaltungswesen noch nie gegeben, sagte Frese. Für den Messe-Dienstag ist ein Eröffnungsrundgang mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geplant.

dpa

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte – so lautet eine alte Stanze. Regierungssprecher Steffen Seibert landete mit seinem Schnappschuss vom G7-Gipfel einen viralen Hit. Doch der Blick auf die Dinge ist eine Frage der Perspektive.

10.06.2018

Die Kette von Enthüllungen über Facebooks Umgang mit Nutzerdaten reißt nicht ab. Großkonzerne handelten „Sonderdeals“ aus, mit denen sie Zugriff auf eigentlich stillgelegte Schnittstellen bekamen.

09.06.2018

Googles Zusammenarbeit mit einem Drohnen-Projekt des US-Militärs sorgte für massive Kritik aus den eigenen Reihen. Nun versucht der Internet-Konzern, Grenzen für den Einsatz seiner künstlichen Intelligenz zuziehen

08.06.2018