Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Surfen wie in der Steinzeit
Surfen wie in der Steinzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 24.01.2018
Stockender Breitbandausbau auf dem Lande: Im Naturhafen Krummin auf Usedom wartet Gechäftsführer Frank Schmidt seit Jahren auf schnelles Internet.
Stockender Breitbandausbau auf dem Lande: Im Naturhafen Krummin auf Usedom wartet Gechäftsführer Frank Schmidt seit Jahren auf schnelles Internet. Quelle: Dietmar Lilienthal
Anzeige
Krummin

Der Naturhafen Krummin auf der Insel Usedom ist bei seinen Gästen beliebt – wenn da nicht das langsame Internet wäre. Segler können in der Marina keinen Wetterbericht abrufen, Urlauber werden von endlosen Ladezeiten für eine E-Mail gequält.

„Es ist irre“, sagt Geschäftsführer Frank Schmidt, der seit Jahren vergeblich für flotteres Netz kämpft. Weil der Betrieb ohne Internet zusammenbrechen würde, musste Schmidt ein extra Büro auf dem Festland mieten.

Nächstes Jahr soll es besser werden

Ende 2019 könnte das zähe Surfen vorbei sein - das Breitbandprogramm des Bundes soll schnelle Leitungen auch nach Krummin bringen. Marina-Chef Schmidt ist skeptisch: Schon mehrfach sei ihm das Ende der Internet-Steinzeit versprochen worden - ohne das etwas passierte.

Gerald Kleine Wördemann

Mehr zum Thema

Ortsvorsteherin will bessere Erreichbarkeit erzielen und startet Umfrage unter den Einwohnern

20.01.2018
MVverNETZt - Netz nur bei McDonalds

Auf dem Lande muss man einfallsreich sein, um ins Internet zu kommen. Lücken gibt es in ganz Mecklenburg-Vorpommern.

22.01.2018

Breitbandausbau in der Gemeinde Sundhagen (Vorpommern-Rügen) geht trotz einiger Hindernisse voran.

22.01.2018