Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Multimedia Was heute in MV wichtig wird
Thema Specials OZelot Multimedia Was heute in MV wichtig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 10.01.2018
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Quelle: Wolfgang Kumm/dpa
Anzeige
Linstow

Bundespräsident Steinmeier spricht vor Marineoffizieren

Der erste Besuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier 2018 in Mecklenburg-Vorpommern führt ihn am Mittwoch zur Marine. Steinmeier nimmt an der 58. Historisch-Taktischen Tagung der Deutschen Marine in Linstow (Landkreis Rostock) teil, die bis Donnerstag dauert. Dort diskutieren rund 600 Offiziere und Soldaten unter dem Thema „Menschen in Grenzsituationen - Handeln und Führen im Widerstreit von Moral und Maßgabe, Wahrnehmung und Wirklichkeit“ die Einsätze im Zusammenhang mit der sicherheitspolitischen Lage in Europa und generell.

Mehr Vereine sollen in der Ganztagsschule Freizeit organisieren

Schwerin. Zur Ausgestaltung der Ganztagsschule will Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) mehr Vereine einbeziehen. Mit außerschulischen Partnern will sie dazu am Mittwoch eine „Kooperationsinitiative für ganztägiges Lernen in Mecklenburg-Vorpommern“ unterzeichnen. Für Vereinsangebote im Rahmen der Ganztagsschule stehen 18 Millionen Euro zur Verfügung. Davon wird bislang nur ein kleiner Teil abgerufen.

Premiere für deutsch-polnisches Stück zum Holocaust

Stralsund. Zur Premiere des Stücks „Theresienstadt. Wir Mädchen aus Zimmer 28“ wird am Mittwoch um 19 Uhr in die Alte Eisengießerei in Stralsund eingeladen. Es ist eine Koproduktion des Jugendkulturzentrums (Mlodziezowy Dom Kultury - MDK) in Stargard, des STiC-er Theaters und des Schulzentrum am Sund. 13 Stralsunder und 15 polnische Schüler haben mit dem Regisseur Olek Konrad Witt an dem Stück nach dem gleichnamigen Buch von Hannelore Brenner gearbeitet. Es beschreibt das Schicksal von Helga Pollak-Kinsky, die 1941 mit ihrem Vater in das Ghetto Theresienstadt deportiert wurde. Mit Kunst und Musik wurde dort heimlich versucht, den Lebenswillen der Mädchen zu erhalten. Bestandteil der Inszenierung ist zudem eine Ausstellung zum Thema.

Abgeordnete beraten über freie Zugänge zum Internet

Dassow. Können Einwohner und Besucher von Dassow bald sogenannte „Hotspots“ nutzen, über die sie kostenlos ins Internet gelangen? Über mögliche Standorte für lokale Funknetze in der Stadt und ihren Ortsteilen und über eine Bewerbung um Zuschüsse berät am Mittwoch der Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Tourismus. Grundlage der Überlegungen ist eine „WiFi4EU“ genannte Initiative unter Federführung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Sie will Gemeinden finanziell helfen, freie Internetzugänge an öffentlichen Plätzen zu schaffen.

dpa/OZ

Mehr zum Thema

Bisher hatten die jährlichen Ziele von Facebook-Chef Mark Zuckerberg (33) etwas mit Selbstverbesserung zu tun: 2018 will er sich jedoch dringender Probleme des weltgrößten Online-Netzwerks annehmen.

05.01.2018

Was bringt das Theaterjahr 2018? Ein Blick auf die Pläne der Bühnen - von der immer noch schwer in der Kritik stehenden Berliner Volksbühne bis zum Schauspiel Stuttgart. Dort inszeniert ein alter Bekannter.

06.01.2018

Ohne geht sie nicht aus dem Haus: Julia Poraths Rote-Lippen-Lächeln ist ansteckend. Die 31-Jährige ist eine der bekanntesten Influencerinnen in MV und bloggt ab sofort regelmäßig für die OSTSEE-ZEITUNG.

06.01.2018

4K, UHD, HDR, HDR10+, Dolby Vision: Beim Kauf eines neuen Fernsehers werden Verbraucher mit vielen Kürzeln und Fachbegriffen konfrontiert, die denen sie oft wenig anfangen können. Und eine Besserung ist nicht in Sicht.

09.01.2018

Der in San Francisco lebende Künstler zeigt acht seiner seit 1986 angefertigten „kinetischen Skulpturen“ in New York. Er halte an einer vermenschlichten Vision von Maschinen mit organischem Innenleben fest, heißt es.

09.01.2018

Dank des boomenden Chip-Geschäfts erwartet Samsung für das vierte Quartal 2017 einen operativen Gewinn in Rekordhöhe.

09.01.2018