Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Zweiter Weltkrieg Themen des Tages: Was heute in MV wichtig wird
Thema Specials Zweiter Weltkrieg Themen des Tages: Was heute in MV wichtig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 08.05.2015
Mehr als 760 Kilometer mit einem Liter: Hier die Spritspar-Autos bei einem früheren Wettbewerb. Studenten aus Rostock und Stralsund nehmen teil.
Mehr als 760 Kilometer mit einem Liter: Hier die Spritspar-Autos bei einem früheren Wettbewerb. Studenten aus Rostock und Stralsund nehmen teil. Quelle: Dirk Behm
Anzeige
Rostock

Malchow gedenkt jugendlichen Opfern des tragischen Bootsunglücks

Mit einer Gedenkandacht gedenkt Malchow den Opfern des Bootsunglücks vom 24. April in Waren (Mecklenburgische Seenplatte). Am Abend ihres letzten Schultags vor den Abiturprüfungen starben zwei Jugendliche auf einem Boot im Warener Hafen an einer Kohlenmonoxidvergiftung. Zwei weitere Jugendliche überlebten schwer verletzt. Das gemeinsame Gedenken in der Stadtkirche wird von der evangelischen Kirchengemeinde, der Stadt und der Schule der Betroffenen organisiert. Die Jugendlichen stammten aus Malchow.

760 Kilometer mit einem Liter: Studenten fahren zum Spritspar-Marathon

Zwei Studententeams stellen in Rostock ihre Fahrzeuge für den Shell Eco-marathon Europe vor, der Ende Mai in Rotterdam stattfindet. Ziel ist es, mit wenig Kraftstoff möglichst weit zu fahren. Die Universität Rostock und die Fachhochschule Stralsund nehmen mit selbst gebauten Fahrzeugen an dem Wettbewerb teil. Der Wagen des Rostocker Teams kam bei Testläufen mit einem Liter 762,87 Kilometer weit.

Protest gegen NPD-Fackelmarsch in Demmin geplant

Mehrere Initiativen, Kirchen und Parteien wollen am Abend in Demmin gegen einen  Fackelzug der rechtsextremen NPD protestieren. In der Stadt war es zum Kriegsende im Mai 1945 nach Übergriffen sowjetischer Soldaten zu einem beispiellosen Massenselbstmord gekommen. Der Protest richtet sich gegen die Vereinnahmung dieser Tragödie durch die NPD, die am „Tag der Befreiung“ daran erinnert.

Sellering erinnert an Ende von Krieg und Todesmarsch

Zum 70. Jahrestag der Kriegsendes legt Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) einen Kranz am Mahnmal „Die Mutter“ in Raben Steinfeld (Ludwigslust-Parchim) nieder. Das 1975 errichtete Denkmal erinnert an einen Todesmarsch von Tausenden Häftlingen aus dem KZ Sachsenhausen, der Anfang Mai 1945 in dem Ort am Schweriner See zu Ende ging. Der 8. Mai ist als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus ein offizieller Gedenktag in Mecklenburg- Vorpommern.

Ortsumgehung von Anklam für den Verkehr freigegeben

Die Ortsumgehung von Anklam (Vorpommern-Greifswald) wird heute vollständig befahrbar. Am Nachmittag gibt Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) den letzten Bauabschnitt der insgesamt 7,1 Kilometer langen Trasse frei. Damit wird Anklam vom Urlauberverkehr von und nach Usedom entlastet. Einsprüche von Anwohnern und umfangreiche Umweltgutachten hatten zu Verzögerungen beim Bau des letzten rund 1,8 Kilometer langen Bauabschnittes geführt.



Gerald Kleine Wördemann