Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Urlaubslotse Hanse Sail mit Corona-Konzept geplant
Thema Urlaubslotse

Hanse Sail 2021 mit Corona-Konzept möglich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 08.04.2021
Windjammer, wie hier die „Sedov“ in Warnemünde, beeindrucken auf der Hanse Sail große und kleine Besucher.
Windjammer, wie hier die „Sedov“ in Warnemünde, beeindrucken auf der Hanse Sail große und kleine Besucher. Quelle: Lutz Zimmermann
Anzeige
Rostock

Faszinierende Windjammer aus aller Welt, die zu Tagesausflügen einladen, beeindruckende Visiten an Bord von gigantischen Segelschiffen, ein spannendes Rahmenprogramm mit Livekonzerten auf mehreren Bühnen im Stadthafen und in Warnemünde, Schausteller und Markthändler sorgen für Kurzweil oder man fliegt im Flugzeug über den Stadthafen Rostock hinweg und beobachtet das Treiben von oben.

Schon 86 Schiffe angemeldet

So kennen wir das größte maritime Volksfest in Mecklenburg-Vorpommern seit 30 Jahren – die Hanse Sail. Hunderte ehrenamtliche Helfer sorgen dafür, dass sich die Schiffscrews aus aller Herren Länder in Rostock und Warnemünde wohlfühlen. Schöne Erinnerungen, die man niemals vergisst. Doch was ist mit der Hanse Sail 2021? Dazu Anja Thomanek von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde, Büro Hanse Sail: „Wir sind optimistisch, dass die diesjährige Hanse Sail wie gewohnt am zweiten Augustwochenende stattfinden kann. 86 Schiffe haben sich bisher angemeldet.“

Windjammer wie die Viermast-Bark „Kruzenshtern“ laden „Landratten“ während der Hanse Sail zu einem Tagestörn an Bord. Ein Angebot, das jedes Jahr gern angenommen wird. Quelle: Hanse Sail Büro

Kleinere Erlebnisbereiche

Der maritime Höhepunkt würde jedoch etwas anders verlaufen als bisher. „Der Charakter des Festes bleibt. Coronakonform planen wir, mehrere kleinere Erlebnisbereiche separat abzusperren. Die Besucherlenkung wird angepasst. Dafür stehen wir in engem Kontakt zu Polizei und den Ämtern und haben ein flexibles und fluides Konzept erarbeitet, das jederzeit den aktuellen Gegebenheiten Rechnung tragen kann. Anfang, Mitte Mai werden wir einen Ankündigungsflyer erstellt haben, der Grundinfos, auch zum Hygienekonzept, sowie einen Lageplan beinhaltet“, so Anja Thomanek abschließend.

Mehr Informationen hier

Von Kerstin Rathje-Wesselow