Menü
Anmelden
Wetter Regen
14°/ 8° Regen
Thema W Winter 1978
Erinnerungen an den Jahrhundertwinter 1978/79
Drastische Temperaturstürze, meterhohe Schneemassen, von der Außenwelt abgeschnittene Dörfer und auch Tote - zum Jahreswechsel vor 40 Jahren kam es in Norddeutschland zu einer verheerenden Schneekatastrophe. Wie haben die Menschen aus der Region das Drama damals erlebt? Wie verliefen die Rettungsaktionen? Und könnte eine Katastrophe solchen Ausmaßes auch heute noch eintreten? Wir nehmen Sie in diesem Gemeinschaftsprojekt von Lübecker Nachrichten, Kieler Nachrichten und Ostsee-Zeitung mit in den Winter 1978 - mit eindrücklichen Augenzeugenberichten, Interviews und dramatischen Bildern aus den Tagen, als das Leben im Land still stand.

Vor 40 Jahren gingen die Angestellten der Fischereiproduktionsgenossenschaft mit Schneeschiebern auf die Straße.

29.12.2018

Fotostrecken - Alle Bildergalerien

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Der Winter 1978/79 hat den Poelern viel abverlangt und bleibt daher unvergessen. Die Insel war vier Tage von der Außenwelt abgeschnitten.

29.12.2018

Damit die Triebwagen überhaupt fahren konnten, mussten nicht nur Hunderte Marinesoldaten und Angehörige der IG Wismut heterhohe Schneewehen wegschippen. Die Lokführer wurden mit dem Panzer gebracht.

28.12.2018

Eine Eisfront mit sibirischer Kälte überzieht zunächst den Norden und später den gesamten Osten Deutschlands. Vor allem die Ostseeinsel trifft es besonders hart

28.12.2018
Anzeige

Anneliese Rohwedder und ihre Tochter aus Grimmen hat der Jahrhundertwinter 1978/79 gleich zweimal kalt erwischt. Mehrere Tage waren sie mit dem Zug unterwegs.

28.12.2018

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 6.30 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Rügen

Jahrhundertwinter 1978/79 - Härtetest für Mensch und Maschinen

Der Wintereinbruch Ende Dezember 1978 brachte den Bahnverkehr auf Rügen zum erliegen. Ein Lokführer erzählt: Erst nach 80 Stunden konnte die Lok in eine Werkstatt gebracht und dort langsam aufgetaut werden.

28.12.2018

Ob Ost oder West – Norddeutschland ist 1978/79 von der Schneekatastrophe gleichermaßen betroffen. Aber auch in der Ausnahmesituation war eine grenzübergreifende Zusammenarbeit undenkbar, berichtet ein Zeitzeuge der Volksmarine.

28.12.2018

Die OZ erinnerte sich an den Katastrophenwinter: Zahlreiche Leser schickten der OZ daraufhin per Leserbrief oder auf Facebook ihre ganz eigenen Eindrücke an das unvergessliche Wetterereignis. Hier gibt es eine Übersicht.

28.12.2018

Otto Liebenow arbeitete im Winter 1978/79 für das Kernkraftwerk in Lubmin. Er versuchte über die Straßen die Versorgung aufrecht zu erhalten – und begab sich dabei in Gefahr.

28.12.2018