Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Vorpommern Möwe Erna ist Stammkunde und steht auf der Gehaltsliste im Fischimbiss
Vorpommern Möwe Erna ist Stammkunde und steht auf der Gehaltsliste im Fischimbiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 11.07.2019
Hausmöwe Erna vor dem Fischimbiss "Fisch 13" in Greifswald Quelle: Martina Rathke
Greifswald

Sie sieht aus wie Tischdeko, gehört zu den treuesten Kunden des Fischimbisses Fisch 13 im Schuhhagen und steht sogar auf dessen Gehaltsliste – die Silbermöwe Erna. Mit ihrem weißen, glänzenden Gefieder, dem freundlichen Blick und vor allem ihrem dezenten Verhalten haben Verkäufer und Kunden den Vogel in ihre Herzen geschlossen. Wenn Robert Sommerfeld den Imbiss um 10 Uhr öffnet, steht Erna in diesen Tagen oft schon wartend vor der Tür. „Einmal am Tag spendieren wir Erna eine Sprotte“, sagt der leitende Angestellte. Schließlich sei sie ein Sympathieträger für den Laden. Zum Beweis zieht sich Sommerfeld einen Plastikhandschuh über die Hand und nähert sich der Möwe. Ausgesprochen zutraulich, zieht Erna den etwa 10 Zentimeter langen Fisch aus der Hand des Verkäufers und schluckt ihn im Ganzen herunter –quasi auf ex.

Ein halbes Jahr nach der Eröffnung des durch seine Spezialitäten wie den „Pflaumenaugust“ und dem gelegentlichen Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel bekannten Imbisses tauchte die Möwe das erste Mal im Schuhhagen auf. „Das war im März 2013“, erinnert sich Sommerfeld. Seitdem kommt Erna zwischen März und September fast täglich. „Sie ist inzwischen unser Hausmaskottchen geworden.“ Einen besseren Werbeträger kann sich der Imbiss auch gar nicht wünschen. Viele Gäste zücken den Fotoapparat, wenn der Vogel auf dem Stehtisch stehend seinen Kopf leicht zur Seite neigt und um Sympathien buhlt.

Wenn Kunden die Horrorgeschichten von den Warnemünder Fischbrötchen-Räubern erzählen, die im Sturzflug den hungrigen Käufern die Fischbrötchen aus der Hand reißen, können die Angestellten im Fisch 13 nur müde lächeln. Denn anders als die aggressiven Warnemünder Artgenossen hat die Greifswalder Möwe offenbar eine gute Kinderstube genossen. „Erna ist zahm und geht nicht auf Kunden los“, sagt Sommerfeld. Warum das so ist, kann sich der Fischverkäufer nicht erklären. Auch betritt sie den Laden nicht, sondern nimmt – geduldig auf die tägliche Sprotte wartend – auf den Stehtischen Platz.

Wer allerdings sein Fischbrötchen unbeaufsichtigt auf dem Tisch liegen lasse, dem könne es durchaus passieren, dass Erna zugreift. Verkäuferin Daniela Schimps erinnert sich an eine Kundin, die vor wenigen Tagen ihr Matjesbrötchen neben der Möwe auf den Tisch legte, sich bückte, um den Fotoapparat aus der Tasche zu holen. „So eine Gelegenheit lässt sich Erna natürlich nicht entgehen“, sagt sie.

Auch Daniela Schimps hat Erna liebgewonnen. „Mit einer Sprotte pro Tag steht Erna bei uns auf der Gehaltsliste“, sagt sie schmunzelnd. Inzwischen gibt es neben dem Ladeninhabern bereits Stammkunden, die der Möwe gelegentlich eine Sprotte spendieren. Zuviel dürfe es aber nicht werden, denn schließlich wolle man den ausgesprochen bescheidenden Charakter des Vogels nicht verderben, so Sommerfeld. Er hofft auf ein langes Leben seines gefiederten Kunden und Angestellten. Mit vielleicht zehn Jahren könnte Erna dem Imbiss noch eine Weile die Treue halten. Denn Silbermöwen können über 20 Jahre alt werden. Eine in den Niederlanden beringte Möwe erreichte nach Angaben von Ornithologen sogar ein Alter von 34 Jahren und neun Monaten, eine in Deutschland beringte Möwe war 30 Jahre alt.

Martina Rathke

Macher aus den Bereichen Kreativwirtschaft und Technologie treffen aufeinander und entwickeln im Projekt Match.Box innovative Ideen für den Markt. Ein digitaler Strandkorb oder ein Handyspiel , dass durch den Dschungel der Verwaltung führt, sind erste Ergebnisse.

10.07.2019

Zum siebenten Mal organisierte der Landjugendverband das Festival „Tag Am Meer“ in Prora

07.07.2019

Das letzte Bundesliga-Rennen der Saison in Stralsund, zu dem die Mannschaft aus Landshut angereist war, konnte aufgrund der Regengüsse nicht durchgeführt werden. Das Duell wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

06.07.2019