Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald 15 Monate Haft für ehemaligen „Reichsbürger“
Vorpommern Greifswald 15 Monate Haft für ehemaligen „Reichsbürger“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 11.04.2017
Ein Polizeibeamter wurde von dem Verurteilten im November vorigen Jahres mit Pfefferspray attackiert.
Ein Polizeibeamter wurde von dem Verurteilten im November vorigen Jahres mit Pfefferspray attackiert. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Greifswald

Am Amtsgericht Greifswald musste sich am Dienstag ein 30-jähriger Mann aus Greifswald verantworten, der während einer Verkehrskontrolle im November 2016 geflüchtet war. Zuvor hatte er sich massiv gewehrt und einem Beamten Reizgas ins Gesicht gesprüht. Der Angeklagte gehörte damals der „Reichsbürger“-Szene an. Er war wegen Betrugs per Haftbefehl gesucht worden. Zwei Wochen nach seiner Flucht stellte er sich in Bayern der Polizei. Kurz darauf sagte er sich von der „Reichsbürger“-Szene los. Die Staatsanwaltschaft warf ihm gestern schweren Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, gefährliche Körperverletzung, Fahren ohne Führerschein und ohne gültige Fahrzeugpapiere sowie Fahren mit gefälschten Kennzeichen vor. Derzeit sitzt der Mann wegen Betrugsdelikten 14 Monate in Haft. Er muss nun zusätzlich weitere 15 Monate im Gefängnis bleiben.

Cornelia Meerkatz