Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald 2500 Tulpen für die Frauen der Unimedizin
Vorpommern Greifswald 2500 Tulpen für die Frauen der Unimedizin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 08.03.2019
Prof. Claus-Dieter Heidecke bedankt sich mit Tulpen bei den Frauen der Unimedizin, darunter auch Constanze Teuscher, Manuela Janke, Katherin Tabel, Steffi Preuß (v.l.) Quelle: Petra Hase
Greifswald

Rund 70 Prozent aller Beschäftigten an der Universitätsmedizin Greifswald sind Frauen. Für sie gab es am Freitagmorgen eine frühlingshafte Überraschung zum Internationalen Frauentag: Der Vorstand hat als Dankeschön für den täglichen Einsatz zum Wohle der Patienten 2500 Tulpen verteilt.

„Unsere Frauen leisten jeden Tag ein enormes Pensum, in der Pflege, im ärztlichen Dienst, aber auch in der Verwaltung, in den Laboren und der Reinigung sowie in vielen anderen Bereichen. Mit ihrem beruflichen Engagement und persönlichen Einsatz sind sie entscheidend am Erfolg der Unimedizin beteiligt“, sagte der Ärztliche Vorstand der Unimedizin Greifswald, Professor Dr. Claus-Dieter Heidecke. „Die Blumen sind als ein symbolisches Zeichen für unsere Wertschätzung gedacht. Zugleich möchten wir versichern, dass uns eine weitere Verbesserung des familienfreundlichen Klimas an der Unimedizin sehr am Herzen liegt. Davon profitieren alle Mitarbeiter und unsere Patienten.“ Für die Blütenpracht sorgte der Nordflor Blumenhandel aus Barth.

OZ

Greifswald Hartz-4-Serie: Drei Fragen an Greifswalds Politiker - Ulrich Rose: „Ich halte nichts von Hartz 4“

Hartz 4 habe nur Nachteile im Vergleich etwa zum bedingungslosen Grundeinkommen, findet Bürgerschaftsmitglied Ulrich Rose von der Alternativen Liste. Er fordert „Motivation statt Sanktion“.

08.03.2019

Die Greifswalder SPD setzt bei den anstehenden Kommunalwahlen stark auf viele neue Leute. Das sorgt bei erfahrenen Genossen, die bereits in der Bürgerschaft sitzen, für Unmut.

08.03.2019

Ohne Studienabschluss und mit viel Lebenserfahrung managt Melanie Rocksien-Riad das Küchen- und Möbelhandel-Unternehmen „Interliving MMZ“. Die 41-jährige ist Mutter von vier Kindern und Aufsichtsrätin.

11.03.2019