Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Abgerissen, abgefackelt und zerschnitten: Plakate in Greifswald zerstört
Vorpommern Greifswald Abgerissen, abgefackelt und zerschnitten: Plakate in Greifswald zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 26.05.2019
Zerstörtes Wahlplakat der CDU in der Osnabrücker Straße in Greifswald Quelle: privat
Anzeige
Greifswald

Auch unmittelbar vor der Wahl machen die politischen Gegner vor den Plakaten der Kontrahenten nicht halt. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums mitteilte wurden in den vergangenen Tagen zahlreiche Sachbeschädigungen aus Greifswald gemeldet. In der Nacht zum Sonnabend musste sogar die Feuerwehr ausrücken – am Hansering hatten unbekannte Täter Wahlplakate der FDP angezündet. Die Flammen waren schnell gelöscht, der oder die Täter konnten flüchten.

Auch bei der CDU beklagt man die Zerstörung eines Wahlbanners (ein großformatiges Textilplakat) in der Osnabrücker Straße. Hier zerschnitten die Täter den Stoff. Die AfD muss ebenfalls Verluste an Wahlplakaten hinnehmen. In der Lomonossowallee sind ebenfalls in der Nacht zu Sonnabend 21 Plakate der Partei abgerissen worden, wie die Polizei mitteilte. Auch am Hansering liegen die Plakate am Boden, hier ist aber noch keine Meldung bei der Polizei eingetroffen.

All diese Fälle werden als politisch motivierte Taten gewertet und im kommenden Jahr in die Statistik eingehen.

Anne Ziebarth

Das Musicalensemble des Jahn-Gymnasiums probt das Hippiestück „Hair“. Am 13. Juni ist Premiere im Theater Vorpommern. Rund 50 Schüler machen mit.

26.05.2019

Das Parkfest in Behrenhoff gibt es seit über 50 Jahren. 2019 startete man mit einem neuen Konzept. Familien aus der Region lobten die ganztägige Veranstaltung mit großem Bühnenprogramm

26.05.2019

Auf dem „Tierhof Sonnenschein e.V.“ in Alt-Negentin bekommen alte und kranke Tiere, die keiner mehr haben will, einen schönen Lebensabend. Rund 40 Ponys, Kaninchen, Ziegen und Schweine haben hier ihr Zuhause gefunden.

26.05.2019