Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Was macht der Kerl im Sommer?
Vorpommern Greifswald Was macht der Kerl im Sommer?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 22.12.2018
Der Mandarinerpel in Greifswald hat seine treuen Freunde Quelle: Picasa
Anzeige
Greifswald

Unser Leser Andreas Köhler hat uns bereits einige schöne Bilder des Mandarinerpels vom Berthold-Beitz-Platz. Im Oktober 2016 hat Köhler das prächtig gefärbte Tier das erste Mal entdeckt. „Sein Hauptstandort ist das Regenauffangbecken am Berthold-Beitz-Platz“, erzählt er. „Von Zeit zu Zeit lässt er sich auch im Stadtgraben an der Goethestraße blicken.“ Doch regelmäßig im März verabschiedet sich der Erpel aus der Hansestadt, um dann im Herbst zurückzukommen.

Der Mandarinerpel in Greifswald ist häufig am Berthold-Beitz-Platz anzutreffen Quelle: Picasa

Sommerfrische? Man weiß es nicht. Die Mandarinenten stammen ursprünglich aus Ostchina und kamen vor allem als Ziergeflügel nach Europa. In den Städten entwickelten sich schnell eigene Populationen, zum Beispiel im Berliner Tiergarten. In Mecklenburg-Vorpommern sind die Tiere mit dem bunten Gefieder allerdings nicht häufig, kleinerePopulationen gibt es unter anderem an der Warnow.

Ein Entenweibchen hat der Mandarinerpel nicht, es gibt allerdings Berichte, nach denen er sich mit einer Stockentendame zusammengetan hat... Allerdings ist der Erpel unberingt. Wir hoffen auf weitere Informationen und danken Andreas Köhler für die Einsendung der Fotos! In New York gab es übrigens einen regelrechten Mandarinenten-Hype in diesem Herbst. Ein einzelnes Tier tauchte im Central-Park in Manhattan auf und entwickelte sich zum Liebling der Medien und zum beliebten Instagram-Motiv.

OZ

Greifswald Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder - Eine Spende für das Eltern-Kind-Haus

Der Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder will ein Ferienhaus bauen. Kosten: 300000 Euro. Dafür bekam er kurz vor Weihnachten eine Spende der Kemnitzerin Margit Martens-Michaelis.

22.12.2018

Die Gemäldegalerie des Pommerschen Landesmuseums ist wegen des nahenden Umbaus geschlossen. Die schönsten Werke werden deshalb jetzt im Konventhaus gezeigt.

21.12.2018
Usedom Lehrerin geht neue Wege - Klinikbesuch als Gewaltprävention

Weil Ermahnungen nicht halfen, bot der erfahrene Kinderchirurg Prof. Winfried Barthlen seine Hilfe an. Er untersuchte, gipste und sägte – und mancher Kampfhahn war ganz kleinlaut.

21.12.2018