Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Motorrad mit Beiwagen kommt von der Straße ab – 73-Jähriger schwer verletzt
Vorpommern Greifswald Motorrad mit Beiwagen kommt von der Straße ab – 73-Jähriger schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:24 08.09.2019
Der Motorradfahrer kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Danach stürzte er eine steile Böschung hinab. Quelle: OZ-Archiv/Symbolbild
Anzeige
Alt Negentin

Ein 73 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall nahe Alt Negentin schwer verletzt worden. Der Mann verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Gespann, wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg am Sonntag mitteilte.

Er kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Danach stürzte er eine steile Böschung hinab. Das Krad fuhr die abschüssige Straße alleine weiter und kam erst nach mehr als 100 Metern von der Fahrbahn ab und auf einem angrenzenden Feld zum Stehen.

Ein Rettungswagen brachte den Kradfahrer in ein Krankenhaus. Der Sachschaden am Motorrad wurde auf 500 Euro geschätzt.

Klicken Sie hier, um wichtige Tipps zu sehen, wie Sie bei einem Verkehrsunfall Erste Hilfe leisten können.
Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.
Klicken Sie hier, um zu sehen, wie lang die Bewohner Mecklenburg-Vorpommerns von ihrem Wohnort bis zum nächsten Krankenhaus brauchen.

Von RND/dpa