Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Amt trennt Familie bei Abschiebung
Vorpommern Greifswald Amt trennt Familie bei Abschiebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.03.2014
Die Familie M. wurde in den frühen Morgenstunden aus dem Flüchtlingsheim abgeholt und nach Polen abgeschoben.
Die Familie M. wurde in den frühen Morgenstunden aus dem Flüchtlingsheim abgeholt und nach Polen abgeschoben. Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

Die Abschiebepraxis der Ausländerbehörde des Landkreises Vorpommern-Greifswald

steht in der Kritik. Ibrahim Al Najjar (SPD), Mitglied des Kreistages Vorpommern-Greifswald, und die

antifaschistische Gruppe Defiant aus Greifswald monieren, dass die sechsköpfige tschetschenische Familie M., die längere Zeit in Greifswald lebte, bei ihrer Ausweisung zerrissen wurde.

Während Sohn Aslan (15) eine Woche lang unauffindbar war, wurde unter dessen der

Vater mit den drei übrigen Kindern nach Warschau gebracht. Der Sprecher des Kreises rechtfertigt das

Vorgehen der Behörde.



Reik Anton