Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Feuerwehrleute ermitteln die Besten
Vorpommern Greifswald Feuerwehrleute ermitteln die Besten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 28.05.2019
Die gemischte Frauenmannschaft Pritzwald/Freest/Wusterhusen überprüft vor dem Löschangriff nass noch einmal die Technik. Quelle: Cornelia Meerkatz
Anzeige
Neu Boltenhagen

Beim Amtsausscheid der Feuerwehren des Amtes Lubmin haben die Männer und Frauen am Wochenende in verschiedenen Wertungsläufen auf dem Sportplatz von Neu Boltenhagen ihr Können und ihre Schnelligkeit unter Beweis gestellt. Beiden Erwachsenen waren sechs Männer- und zwei Frauenmannschaften am Start, bedauerlicherweise musste im letzten Moment Kröslin absagen. „Sie haben wegen beruflicher Verpflichtungen die Mannschaftsstärke nicht hinbekommen“, erläutert Thorsten Weis, der stellvertretende Amtswehrführer. Bei der Jugend starteten fünf Mannschaften. Die Wettkämpfe wurden von zahlreichen Zuschauern verfolgt, Als Gast schaute auch der Sozialdezernent des Landkreises Vorpommern-Greifswald, Dirk Scheer, vorbei.

In der Wertung bei den Jugendmannschaften siegte die Jugendfeuerwehr Lodmannshagen/Kemnitz mit 989,22 Punkten vor Lubmin mit 988,16 Punkten. Dritter wurde Rubenow mit 945,10 Punkten. Es folgten Lodmannshagen/Kemnitz 2 und Hanshagen.

Die beiden Frauenmannschaften trugen einen Löschangriff nass unter sich aus. Es siegte Lodmannshagen in 34,09 Sekunden vor der gemischten Mannschaft Pritzwald/Freest/Wusterhusen (Prifrewu) mit 36,85 Sekunden. Bei den Männern siegte Wusterhusen mit 22,39 Sekunden gefolgt von Rubenow mit 23,40, Lubmin mit 23,46, Pritzwald mit 23,68 und Lodmannshagen mit 24,87. Platz 6 ging an die Mannschaft Loke DDR, die mit alter DDR-Technik starteten und eine Zeit von 52,33 Sekunden erreichten. Als Gast nahm außerdem eine Mannschaft aus Sassen-Trantow am Wettkampf teil, die Zusammenarbeit besteht schon seit Jahren.

Cornelia Meerkatz

Das war fast ein Kopf-an-Kopf-Rennen: In Gützkow gewinnt die bisherige Bürgermeisterin Jutta Dinse nur knapp die Kommunalwahl. Ihr Herausforderer Stephan Grabow erreichte über 48 Prozent. Auch die Bürgermeister in allen anderen Gemeinden des Amtes Züssow und des Amtes Lubmin stehen fest. Das Amt Landhagen kündigte die Ergebnisse für Dienstag an.

28.05.2019

Ein Hauch von Jazz, ein Hauch von elektronischer Musik: Die diesjährige Bachwoche setzt auf Bewährtes und lässt dennoch moderne Komponenten einfließen.

28.05.2019

Die Mehrheitsverhältnisse im Stadtparlament sind knapp. Jetzt wird ausgelotet, welche Mehrheiten sich anbieten. Auch Antipathien werden bereits deutlich.

27.05.2019