Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Autofahrer fährt Radfahrer an und flüchtet –Außenspiegel gesichert
Vorpommern Greifswald Autofahrer fährt Radfahrer an und flüchtet –Außenspiegel gesichert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 27.08.2019
Es entstand ein Sachschaden von 600 Euro, der Verkehr auf der Straße war kurzzeitig eingeschränkt. Quelle: Dpa/Symbolfoto
Anzeige
Levenhagen

Ein Autofahrer hat am Montagabend einen Fahrradfahrer auf der B109 von hinten angefahren und dabei schwer verletzt. Danach sei der Fahrer vom Unfallort in Levenhagen geflüchtet, teilte die Polizei mit. Dumm nur: Das Auto verlor bei dem Unfall den rechten Außenspiegel, der inzwischen von der Polizei untersucht wurde und mit hoher Wahrscheinlichkeit einem VW T5 oder Caddy zugeordnet werden kann.

Der 64 Jahre alte Radfahrer war auf der Bundesstraße 109 aus Levenhagen Richtung Greifswald unterwegs gewesen, als ihn der Autofahrer von hinten anfuhr. Der Mann stürzte und blieb am Straßenrand liegen.

Rettungshubschrauber flog Mann ins Krankenhaus

Mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen wurde er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von 600 Euro, der Verkehr auf der Straße war kurzzeitig eingeschränkt. Die Polizei bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung auf einen weißen VW T5 oder Caddy, dem der rechte Außenspiegel fehlt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Weitere Nachrichten aus der Region lesen Sie hier.

Von RND/dpa

Usedom Technik-Rat berät in Heringsdorf Bald auch russische Fachkräfte in Vorpommern?

Der Rat für Technik, Energie und nachhaltige Entwicklung Vorpommerns beriet mit dem Leiter des Handels- und Wirtschaftsbüros bei der Russischen Botschaft Möglichkeiten, russische Fachkräfte hier zu beschäftigen.

27.08.2019

AfD-Mann Hersel fällt bei Wahl zum Finanzausschuss-Vorsitz durch. Seine Rolle in den Arppe-Chats wurde ihm zum Verhängnis.

26.08.2019

27 Babys konnten ins Buch der Geburten im Uni-Klinikum und der Ameos-Klinik eingetragen werden, darunter in Greifswald sogar Zwillinge.

26.08.2019