Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Willkommen Melissa, Fridolin und Mila Jolien
Vorpommern Greifswald Willkommen Melissa, Fridolin und Mila Jolien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 30.09.2019
Martha Lehmann aus Wolgast wurde am 25. September im Universitätsklinikum in Greifswald geboren. Sie war 51 Zentimeter groß und 3655 Gramm schwer. Quelle: Stefan Wasmund
Anzeige
Greifswald/Anklam

Im Greifswalder Universitätsklinikum sind in der Woche vom 23. bis 29. September 22 Mädchen und Jungen geboren worden. Den Anfang machte am 23. September Jack Günter Paulus aus Greifswald. Um 14.35 Uhr gab den ersten Schrei seines Lebens von sich. Er war 50 Zentimeter groß und 3860 Gramm schwer. Ihm folgte am selben Tag um 16.48 Uhr Joleen Geberaus Wolgast mit 52 Zentimetern und 3420 Gramm.

Am 24. September erblickten Mathilda Nauaus Zinnowitz (9.46 Uhr, 50 Zentimeter, 3510 Gramm), Konrad Günter Schaafaus Greifswald (14.24 Uhr, 50 Zentimeter, 3320 Gramm) und Charlotte Rosalie Sophie Winkler aus Diedrichshagen (21.56 Uhr, 50 Zentimeter, 3280 Gramm) das Licht der Welt.

Ihren Geburtstag am 25. September feiern künftig Leni Schröderaus Greifswald (3.52 Uhr, 50 Zentimeter, 3120 Gramm), Tessa Knöfelaus Greifswald (5.05 Uhr, 48 Zentimeter, 3130 Gramm), Fridolin Heker aus Krummin (12.51 Uhr, 52 Zentimeter, 3280 Gramm), Henning Fiete Tamme Remptaus Grimmen (14.46 Uhr, 56 Zentimeter, 4280 Gramm) sowie Martha Lehmannaus Wolgast (14.09 Uhr, 51 Zentimeter, 3655 Gramm).

Am 26. September wurden Finja Kleinaus Zinnowitz (1.17 Uhr, 51 Zentimeter, 3810 Gramm), Melissa Donath aus Greifswald (3.53 Uhr, 50 Zentimeter, 3320 Gramm) und Nika Lexy Preußaus Kemnitz (14.22 Uhr, 52 Zentimeter, 3410 Gramm) geboren.

Diese Kinder wurden in Greifswald und Anklam geboren

Zwillinge in Greifswald

Doppeltes Glück gab es am 27. September: Um 14.22 und 14.23 Uhr kamen die Zwillinge Jari und Hilda Krüger aus Greifswald auf die Welt. Sie waren 49 beziehungsweise 48 Zentimeter groß sowie 3160 beziehungsweise 2800 Gramm schwer. Außerdem wurden an dem Tag Lars Willi Knoll aus Bartow (10.31 Uhr, 54 Zentimeter, 4130 Gramm) und Gustav Schahin aus Greifswald (16.09 Uhr, 56 Zentimeter, 3900 Gramm) geboren.

Die Sonntagskinder der Woche sind Liska Margarethe Dorstaus Greifswald (13.12 Uhr, 54 Zentimeter, 4160 Gramm) sowie Mila Jolien Kaskeaus Tribsees (21.52 Uhr, 53 Zentimeter, 3710 Gramm)

Emely Arlt aus Anklam wurde am 14. September in Anklam geboren. Quelle: Pixelperle

Vier Geburten gab es in der Woche vom 22. bis 29. September im Ameos-Klinikum in Anklam: Matti Ferks aus Usedom (22. September, 8.16 Uhr, 54 Zentimeter, 3960 Gramm),Milan Friedrich aus Daberkow (22. September, 17.55 Uhr, 50 Zentimeter, 3300 Gramm), Antos Jackowskiaus Swinemünde (25. September, 15.48 Uhr, 51 Zentimeter, 3400 Gramm) und Marlon Kalkowski aus Ducherow (26. September, 8.41 Uhr, 56 Zentimeter, 3750 Gramm). Nachzutragen ist Emely Arltaus Anklam, die am 14. September um 16.37 Uhr das Licht der Welt erblickte. Sie war 47 Zentimeter groß und 2430 Gramm schwer.

Herzlichen Glückwunsch allen Eltern, auch jenen, deren Kinder nicht namentlich veröffentlicht werden sollten.

Lesen Sie auch: Vorpommerns Wege aus der Hebammen-Krise

Von Jens-Peter Woldt

Der Syrer Imad Almahmoud floh 2015 aus seiner Heimat. Zusammen mit seinem Geschäftspartner hat er in Greifswald zwei Läden aufgebaut. Er ist einer von über 200 Flüchtlingen, die arbeiten.

30.09.2019

Universität verabschiedet Resolution und droht Uniangehörigen, die hetzen oder mobben, mit Sanktionen. Opfer sollen bei juristischen Schritten unterstützt werden.

29.09.2019

Der dünn besiedelte Osten von MV will die Voraussetzungen schaffen, um sich als Testregion für autonomes Fahren ins Spiel zu bringen. Der Bund plant, Millionen dafür auszugeben. Auch Schiffspassagiere könnten bald ohne Kapitän unterwegs sein.

29.09.2019