Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Bahn will in Busverkehr einsteigen
Vorpommern Greifswald Bahn will in Busverkehr einsteigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 16.09.2014
Die Deutsche Bahn, Deutschlands größter Anbieter im Schienenverkehr, will sich in Mecklenburg-Vorpommern jetzt auch als Bus-Dienstleister profilieren – im Regionalbus-Verkehr.
Die Deutsche Bahn, Deutschlands größter Anbieter im Schienenverkehr, will sich in Mecklenburg-Vorpommern jetzt auch als Bus-Dienstleister profilieren – im Regionalbus-Verkehr. Quelle: Bartlomiej Banaszak
Anzeige
Greifswald

Deutschlands größter Anbieter im Schienenverkehr will sich in Mecklenburg-Vorpommern jetzt auch als Bus-Dienstleister profilieren – im Regionalbus-Verkehr. Das erste Projekt könnte in Vorpommern starten. „Im Landkreis Vorpommern-Greifswald gibt es demnächst eine Ausschreibung“, sagt Bernd Wölfel, Geschäftsführer der DB Regio Bus Ost GmbH in Potsdam (Brandenburg). Dafür habe das Unternehmen bereits sein Interesse bekundet.

„Wo 2015 die Konzessionen auslaufen, schreiben wir die Leistungen neu aus“, bestätigt Petra Boldt von der Kreisverwaltung Vorpommern-Greifswald. Konkret geht es um die Bereiche Usedom, Greifswald-Land und Anklam.

Laut Deutscher Bahn handelt es sich um ein jährliches Auftragsvolumen von rund 80 Millionen Euro. Nach bisherigem Fahrplan werden dort Fahrten über 3,3 Millionen Kilometer pro Jahr angeboten. Bisher bedienen regionale, vorwiegend private Anbieter den öffentlichen Bus-Nahverkehr in Mecklenburg-Vorpommern.



Elke Ehlers