Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Betrunkener verursacht schweren Unfall
Vorpommern Greifswald Betrunkener verursacht schweren Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 20.04.2019
Ein betrunkener 24-Jähriger hat am Freitag einen schweren Unfall verursacht. (Symbolbild) Quelle: Patrick Seeger/dpa
Brünzow

Einen schweren Verkehrsunfall verursachte ein 24-Jähriger am Freitag gegen 22.20 Uhr auf der L 262 in Höhe der Einmündung zur K 22 in Richtung Brünzow. Das teilte die Polizei mit. Der Autofahrer war mit seinem Audi aus Richtung Wusterhusen in Richtung der Einmündung zur L 262 unterwegs und wollte dort nach links in Richtung Kemnitz abbiegen.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Mann nach einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und fuhr links weiter bis auf die L 262. Wie die Polizei mitteilte stieß er dort mit einem Renault und einem Seat zusammen. Der 24-Jährige und seine Beifahrer blieben unverletzt. Der Fahrer und die Mitinsassen des Renaults wurden ebenfalls nicht verletzt. Die Beifahrerin des Seats wurde leicht verletzt.

Unfallfahrer war betrunken

Eine Kontrolle des 24-Jährigen ergab, dass er 1,12 Promille hatte. Ihm wurde sein Führerschein abgenommen. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 22000 Euro.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Im Jahr 2018 starben 86 Menschen bei Verkehrsunfällen im Land – sieben mehr als im Vorjahr. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Unfällen, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und fahren Sie bitte rücksichtsvoll.

RND

Bei einem Brand sind am Freitag in Greifswald drei Menschen verletzt worden. Ein Defekt an einem elektrisch betriebenen Sessel hatte das Feuer ausgelöst.

20.04.2019

Der Breitband-Ausbau im Landkreis hat in Gemeinden rund um Lubmin begonnen. Bis 2021 sollen alle Einwohner vom Glasfasernetz profitieren können. In anderen Teilen des Kreises sieht es schlechter aus.

19.04.2019
Usedom 19. Spielfest in Heringsdorf - Weltrekordversuch mit größter Spielfigur

In Heringsdorf soll es am Wochenende am Fischerstrand die größte menschliche Spielfigur geben. Das dreitägige Event wurde wieder von Familie Iden und Moderator Heiner Wöhning auf die Beine gestellt.

19.04.2019