Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Brünzow: Räuber nach Tankstellenüberfall mit verletzter Frau noch flüchtig
Vorpommern Greifswald

Brünzow: Räuber nach Tankstellenüberfall mit verletzter Frau noch flüchtig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 13.02.2020
Die Tankstelle in Brünzow wurde am späten Montagabend überfallen. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Brünzow

Die Polizei in Vorpommern fahndet weiter nach dem bewaffneter Räuber, der am Montagabend eine Tankstelle in Brünzow (Vorpommern-Greifswald) überfallen hat. Die bisherigen Hinweise und Videoaufzeichnungen hätten noch keinen Erfolg bei der Suche gebracht, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte. Der maskierte Mann im Alter zwischen 20 und 30 Jahren hatte laut Polizei eine Mitarbeiterin verletzt und war mit einer „geringen Summe Bargeld“ sowie gestohlenen Zigaretten geflohen.

Der Mann war kurz vor Betriebsschluss um 22.00 Uhr in den Verkaufsraum gekommen, hatte die Mitarbeiterin mit „einer größeren Schusswaffe“ bedroht und Bargeld gefordert. Er war zu Fuß geflüchtet. Die 62-Jährige hatte den Räuber an der Flucht hindern wollen, war dabei verletzt und in eine Klinik gebracht worden. Die Tankstelle liegt relativ einsam in der Region zwischen Greifswald und Lubmin. In der Region hatte es seit Monaten keinen ähnlichen Fall gegeben.

Von dpa/RND

Zauberei, Flohmarkt oder lieber Karneval: Greifswalder und Gäste der Hansestadt finden zur Entspannung und zum Amüsieren zahlreiche Veranstaltungen nach der Sturmwoche. Die OZ gibt ein paar Tipps.

12:00 Uhr

Wer ein Haus bauen, kaufen oder modernisieren will, wird bei der Sparkasse Vorpommern offenbar gut beraten. Tester bescheinigen der Bank eine gute Beratungsqualität bei der Baufinanzierung.

12:17 Uhr

Wer läuft, Gewichte hebt oder schwimmt, hat ein größeres Gehirn. Das hat ein Forscherteam mit Greifswalder Beteiligung nun festgestellt. Schutz vor Alterskrankheiten bietet jedoch nur eine bestimmte Art Sport.

11:58 Uhr