Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Bürgerschaft will Cannabis-Anbau in Greifswald
Vorpommern Greifswald Bürgerschaft will Cannabis-Anbau in Greifswald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:55 01.05.2019
Kontrollierten Anbau von medizinischem Hanf gibt es vielleicht in Zukunft auch in Greifswald. Quelle: dpa
Anzeige
Greifswald

Die Hansestadt könnte in Zukunft eine Vorreiterrolle im kontrollierten Anbau von medizinisch genutztem Cannabis spielen. Der von den Grünen/Forum 17.4, von der SPD und den Linken eingebrachte Vorschlag fand in der Bürgerschaft eine deutliche Mehrheit.

Demnach soll die Wirtschaftsförderung der Stadt mögliche Investoren und Standorte suchen. Auch die Stromversorgung durch die Stadtwerke könne dabei als Standortvorteil genutzt werden.

Anzeige

Cannabis aus Greifswald statt aus Kanada

„Die Verschreibung von medizinischem Cannabis ist möglich in Deutschland, seitdem haben viele Menschen die Möglichkeit, eine Leidlinderung bei schweren und chronischen Erkrankungen zu erfahren“, sagte Milos Rodatos vom Forum 17.4.

Lesen Sie auch:
Jugendlicher kauft Cannabis-Kaugummis bei dmPolizei nimmt sie ihm sofort wieder ab

„Derzeit ist man dafür in Deutschland auf Cannabisimporte aus Kanada und dritten Ländern angewiesen.“ Die bisher erteilten Genehmigungen für den Cannabisanbau in Deutschland würden den Bedarf bei weitem nicht decken.

Streng gesichert und hygienisch überwacht

Der Anbau des medizinischen Hanfes würde in streng gesicherten und hygienisch überwachten Hallen stattfinden, nicht auf Feldern. Auch die Forschung an der Uni Greifswald könnte von einem solchen Pilotprojekt profitieren, ist sich Monique Wölk (SPD) sicher.

Lesen Sie auch:

Anne Ziebarth

Anzeige