Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald CDU-Mann: „Rechtsstaat ist in Gefahr“
Vorpommern Greifswald CDU-Mann: „Rechtsstaat ist in Gefahr“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 01.11.2017
Sascha Ott leitet den konservativen Kreis der CDU im Kreisverband Vorpommern-Greifswald. Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

„Der Rechtsstaat ist in Gefahr“, sagt Dr. Sascha Ott, Vorsitzender des Konservativen Kreises der CDU in Vorpommern. Die Stärkung von Polizei und Justiz und damit die Korrektur der bisherigen Politik sehen er und die anderen 60 Mitglieder als wichtigste Hausaufgabe an, denn nach ihren Worten wurden beide bewusst in den zurückliegenden Jahren vernachlässigt. Ott, der bei der Staatsanwaltschaft Stralsund arbeitet, sagt auch, dass es nicht immerzu neuer Gesetze bedarf, um den Menschen Sicherheit zu geben. „Wir müssen die bestehende Rechtsordnung konsequent umsetzen“, erklärt er. Wenn sich die CDU in diesem und weiteren Bereichen klar positioniere, werde sie nicht mehr farblos sein, ist er überzeugt.

Cornelia Meerkatz

Mehr zum Thema

Der Unbekannte hatte eine Frau Anfang Oktober sexuell belästigt

28.10.2017

Vor Zecherin auf der Insel Usedom kenterte am Sonntagnachmittag ein Boot. Von den zwei geretteten Personen erlag später eine ihren Verletzungen, eine dritte Person wird noch vermisst.

30.10.2017

Gericht verurteilt die Frau zu sechs Monaten auf Bewährung – weniger als in erster Instanz

30.10.2017

Städtischer Sportbund baut auf finanzielle Unterstützung aus dem Bürgerhaushalt

01.11.2017

Schönwalde I/Südstadt 1. GS Greif - Patenschaftsfest im Interkulturellen Cafè 500 Euro 2. Kita F. Wolf - Spielzeugcarport 500 Euro 3.

01.11.2017

Das 500. Jubiläum der Reformation wurde in der Dicken Marie fröhlich gefeiert. Im Dom predigte Michael Succow, Träger des alternativen Nobelpreises.

01.11.2017