Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald CDU muss Plakate in Greifswald entfernen
Vorpommern Greifswald CDU muss Plakate in Greifswald entfernen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 15.05.2019
Die Wahlplakate am Sporthaus Mundt sind illegal Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Greifswald

Neues Ungemach für die CDU der Hansestadt. Sie soll die beiden Kopfplakate von Fraktionschef Axel Hochschild und dem Finanzausschussvorsitzenden Thomas Mundt im Schuhhagen am Sporthaus Mundt entfernen. Das verstoße gegen die Innenstadtsatzung, begründet Stadtsprecherin Andrea Reimann. „Die CDU wurde bereits in der letzten Woche angeschrieben, die Plakate abzunehmen. Bislang gab es von dort aber noch keine Reaktion, wir sind aber dran.“ Der Stadtverbandsvorsitzende Gerd-Martin Rappen wollte den Vorgang nicht kommentieren.

Khalil musste Räder entfernen

Die beiden Plakate mit den Aufschriften „Ich bin Handwerker. Ich kann das“ (Hochschild) und „Ich bin Greifswalder. Ich kann das“ (Mundt) waren erst nach dem „Plakatevorfall“ in der letzten Woche aufgehängt worden ebenso wie ein großes Hochschild-Plakat an der Europakreuzung. CDU-Bewerber Gamal Khalil hatte an Rädern befestigte Plakate mit seinem Konterfei im Bereich der Fußgängerzone aufgestellt. Er war zuvor der einzige Christdemokrat, der mit einem Kopfplakat für sich warb.

Die CDU wurde aufgefordert, Khalils Räder zu entfernen. Auf diesen Verstoß gegen die Innenstadtsatzung hatte Gregor Kochhan (Alternative Liste) aufmerksam gemacht. „Gerade eine Partei, die so gerne Recht und Ordnung anführt und gegen illegale Graffiti auch in der aktuellen Wahlkampagne vorgeht, sollte sich an städtische Satzungen halten, kommentiert er.

AL: CDU vertritt völkische Politik

Inzwischen ist auch der Ton im Wahlkampf zwischen AL und CDU rauer geworden. Khalil ist überzeugt, dass Kochhan auf dem Blog der AL zur Zerstörung seiner Plakate und Schmierereien an der Apotheke am Mühlentor angestiftet zu haben, was der zurückwies.

Aktuell wirft die AL der CDU auf Plakaten vor, in Greifswald mit der AfD zusammenzuarbeiten. „Beide Parteien vertreten in Greifswald momentan eine rechte und völkische Politik“, heißt es dort unter anderem.

Lesen Sie weiter:

Greifswalder Wahlplakate sorgen für Zoff

Antiislamische Schmierereien auf Greifswalder Wahlplakat

Eckhard Oberdörfer

Die Greifswalder Altstadtinitiative beim Stadtempfang die höchste Auszeichnung der Hansestadt, die Rubenowmedaille. Sie folgt auf Hannelore Kohl, die Vorsitzende der Friedrich-Gesellschaft.

14.05.2019

Die Wolgaster Hafengesellschaft gehört jetzt direkt zum Hafen Vierow. Kauf erfolgte zu Jahresbeginn. Die Kooperation zahlt sich aus, der Umschlag ist auch dank der Anbindung ans Binnenwasserstraßennetz stabil.

14.05.2019

Seit 20 Jahren weist Horst Römer die Stadt auf die Zustände der Klaus-Groth- und Heinrich-Heine-Straße. Provisorisch werden die Asphaltlädierungen vom Tiefbauamt seitdem versorgt. Nun äußert sich die Stadt auf die Frage, ob eine Sanierung geplant ist.

14.05.2019