Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Planen, Risiko, Erfolg: Der Weg zum eigenen Startup
Vorpommern Greifswald Planen, Risiko, Erfolg: Der Weg zum eigenen Startup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Carsten Mahrenholz (l.) führt ein Gespräch nach seinem Vortrag im Krupp-Kolleg. Quelle: foto: Christopher Gottschalk
Anzeige
Greifswald

30 Zuhörer kamen zu einem Vortrag von Carsten Mahrenholz im Krupp-Kolleg am Donnerstagabend. Die Frage: Wie gelange ich von einer Idee für ein Produkt zum Unternehmen? Mahrenholz gab dafür Tipps und Ratschläge. Er ist Mitgründer der Coldplasmatech GmbH aus Greifswald, die eine Auflage für Wunden auf den Markt bringen will.

Carsten Mahrenholz gab den Zuhörern mit, dass Begeisterung für die Sache einer der wichtigsten Gründereigenschaften ist. Die Veranstaltung richtete sich an die Startup-Szene. Startups sind Firmenneugründungen mit großem Wachstumspotenzial. Viel Zeit müsse investiert werden, nicht zuletzt für den Aufbau eines Netzwerks aus anderen Startups und Experten. „Ein großer Teil meiner Arbeit ist das Netzwerken“, sagt der Biologe und Chemiker. Wirtschaft hat er ebenfalls studiert. Doch das Wissen könne sich jeder auch ohne Studium aneignen. Konkreter Schritt: An Wettbewerben teilnehmen und einen Businessplan erstellen. Die Universität veranstaltet seit 2013 diese Art von Wettbewerb. Wer Kritik hört, solle unterscheiden, ob sie emotional oder sachlich sei. „Sachliche Kritik hilft euch“, so Mahrenholz.

Wer kein Risiko eingeht, sei falsch in der Startup-Szene, wie das das Beispiel Coldplasmatech zeigt: Vor über eineinhalb Jahren beantragte das Unternehmen die medizinische Zulassung bei der EU. Still sitzen und warten? Nein, stattdessen wurde Geld investiert, die Wundauflage in die Serienfertigung geschickt, heute ist sie fertig für den Markt. Mittlerweile rechne Coldplasmatech mit der Zulassung bis zum Sommer, so Mahrenholz.

Das Junge Kolleg hatte die Veranstaltung in Kooperation mit der Graduiertenakademie der Uni organisiert. Ob die Veranstaltung noch einmal stattfindet, steht noch nicht fest.

Christopher Gottschalk

Greifswald Verfall und Wiedergeburt in MV - Ausstellung zu Schlössern und Gutshäusern

Das Interesse an den über 2000 Herrenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern ist groß. Etwa 200 Besucher kamen zur Eröffnung einer Fotoausstellung von Heidrun und Burkhardt Köhler in der Greifswalder.

28.01.2019

Christdemokraten haben ihre Kandidatenlisten im Landkreis beschlossen. Mit dabei unter anderm Axel Vogt (Lubmin), Sandra Nachtweih (Pasewalk) oder Fred Gransow (Lassan)

27.01.2019
Greifswald Ausstellungseröffnung im CDF-Zentrum - Der Weg ins Licht –oder ins Nichts

Großes Interesse an der Vernissage des Künstlers Walter Herzog in der Caspar-David-Fridrich-Galerie

27.01.2019