Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Das sind die besten Ferien-Tipps für Greifswald
Vorpommern Greifswald Das sind die besten Ferien-Tipps für Greifswald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 27.06.2019
Kinder jubeln vor einem See. Diese gute Laune kommt auf bei vielen weiteren Angeboten in Greifswald. Quelle: Kinder-Ferienverein
Anzeige
Greifswald

In den Sommerferien finden Kinder und Jugendliche in Greifswald einige Angebote, damit es nicht langweilig wird. Die OSTSEE-ZEITUNG hat die besten Tipps herausgesucht.

Die Kunstwerkstätten Greifswald öffnen in den ersten zwei Ferienwochen (ab 1.7.) von Montag bis Freitag. Jeden Tag finden Kinder und Jugendliche Kurse von Malen von Stillleben über das Bauen von Skizzenbüchern und Erfinden von Mandalas bis zu einer Käferwerkstatt. Öffnungszeiten sind jeweils von 10 bis 13 Uhr, ein Tag kostet fünf Euro, die gesamte Woche 20 Euro. Anmeldungen unter 885 888 oder auf der Webseite (klicken Sie hier für die Anmeldung und das gesamte Programm).

Die Johannes-Kirchgemeinde lädt zum Feiern ein. Vom ersten bis zum vierten Juli baut die Gemeinde eine Festwiese auf, direkt hinter dem Aldi in der Kemnitzer Wende in Schönwalde I. Die Kreativ- und Erlebniswoche mit Workshops zu Musik, Tanz, und Basteln, mit Hüpfburgen und einer Familienbühne steht unter dem Motto „Glück im Topf“. Gefeiert wird immer zwischen 14 und 19 Uhr.

Im Jugendfreizeitzentrum Takt in Schönwalde II ist fast täglich etwas los: Am Dienstag, 2. 7., spielen Kinder ab zehn Jahren beim Fußballturnier in der Sporthalle II von 14 bis 18 Uhr. Anschließend wird gemeinsam gegrillt (Kosten 1 Euro). Am Freitag wird zum Sommerfest von 15 bis 18 Uhr eingeladen. Höhepunkte der Ferienzeit sind gemeinsame Ausflüge wie der zum Piratenspektakel in Heringsdorf am Donnerstag, 11.7. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr das Takt, wieder zurück mit der Usedomer Bäderbahn sind die Teilnehmer um 19.30 Uhr. Der Ausflug kostet drei Euro. Mit dem Rad geht es am Dienstag, 16.7, über Ladebow nach Wieck mit einem Picknick im Grünen. Für Kinder ab 9 Jahren, der Ausflug ist kostenlos. Los geht es um 9.30 Uhr am Takt.

Zu den Karl-May-Festspielen Bad Segeberg geht es am 18.7., einem Donnerstag. Spannung, Stunts, Feuerzauber und Romantik kündigen die Veranstalter an. Kinder von 12 bis 17 Jahren zahlen 11 Euro (10 mit Ferienpass) und ab 18 Jahren fallen 15 Euro an. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr das Takt. Am 2.8., Dienstag, können Kinder ab 12 Jahren zum Kart fahren nach Dargelin, Kosten: sieben Euro, Treffpunkt ist das Takt um 14 Uhr. Die Ferienabschlussparty wird am Freitag, 8.8., von 15 bis 18 Uhr gefeiert. Für alle Veranstaltungen melden sich Interessierte im Takt, Joliot-Curie-Straße 3 oder unter der Nummer 03834 820466 an. Viele weitere Angebote finden Sie auf der Webseite des Takts (klicken Sie hier für den Link).

Mehrere Basteltage veranstalten Betreuer und Kreative im Soziokulturellen Zentrum St. Spiritus, jeweils von 10 bis 12 Uhr, immer von Dienstag bis Donnerstag. Vom 16.7 bis bis zum 18.7. werden Freundschaftsbändchen und Schlüsselbänder in der Makramee-Technik hergestellt. Eine Woche später (23.7.) werden Ordner, Schachteln und Boxen bunt gestaltet, in der darauffolgenden Woche (30.7.) basteln Kinder eigene Bücher und marmorieren Papiere.

Vom 6.8. bis zum 8.8. werden mit Gipsbinden Handabdrücke gemacht, Schalen geformt und Masken gebastelt. Alle Veranstaltungen kosten pro Person und Tag 2 Euro (mit Ferienpass 1,50 Euro), maximal zehn Kinder können teilnehmen, Mindestalter sieben Jahre. Anmeldungen unter: 03834 85364444.

Für Kinder ab sieben Jahren bietet das Freizeitbad eine Rundumbetreuung an. In der Woche vom 22. Juli bis zum 26. Juli stehen von 9 bis 16 Uhr Tage mit Spielen im und außerhalb des Wassers an. Jeder der Tag wird unter ein eigenes Thema gestellt. Die Kinder sollen mindestens das Schwimmabzeichen Bronze haben. Für Essen und Getränke sorgt das Freizeitbad. Ein Tag kostet 29 Euro, die gesamte Woche 135 Euro. Anmeldung auf der Webseite (klicken Sie hier für den Link) oder unter 03834 532711.

Auf den Geschmack kommen werden Kinder ab fünf Jahren im Pommerschen Landesmuseum. Der pommersche Krummstiel, eine im Norden beliebte Apfelsorte und weitere Äpfel, werden dort verkostet. Vorher wird erklärt, wo der Krummstiel ursprünglich herkommt.

Die Reise durch die Geschichte führt bis in das Hochgebirge Tian Shan in Kasachstan zur Zeit der Dinosaurier. Welche alten Sorten finden sich heute noch im Klostergarten, der zum Picknicken offensteht? Die Veranstaltung findet statt vom 1.7. bis zum 9.8., dauert rund 90 Minuten und kostet pro Teilnehmer 2,50 Euro. Anmeldung unter 03834 83120.

Das ist in den Sommerferien los

Die Stadtbibliothek veranstaltet die Ferienleselust, einen Bücherclub für Kinder von der vierten bis zur sechsten Klasse. Mehr als 400 neue Bücher stehen dafür bereit. Wer teilnimmt, bekommt für jedes gelesene Buch einen Eintrag in ein Logbuch und am Ende ein Zertifikat. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Aktion endet am 16.8., Anmeldung in der Stadtbibliothek Hans Fallada, Knopfstraße 18, mehr Infos finden Sie hier.

Lust auf Schnorcheln? Baden, Sonnen und Zelten für eine Woche am Kiessee in Zarrenthin mit Vollverpflegung und unter Aufsicht durch Betreuer des Kinder-Ferienvereins Greifswald? Die Teilnehmer tauchen im Schnupperkurs in Vollmontur ab, zum Ende der Woche bekommen Sie eine Schnorchel-Urkunde.

Für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und sechzehn Jahren, Kosten: 255 Euro für die Woche vom 14. bis zum 20. Juli. Für Förderung und Teilfinanzierung anrufen beim Verein unter 03834 502436, weitere Infos auf der Webseite.

Nur für Kurzentschlossene: Am Samstag, 29.6., startet das Kanu-Camp. Mit dem Kanu fahren Kinder und Jugendliche in Fleeth (Mecklenburgische Seenplatte) über verschiedene Wasserwege, kochen gemeinsam, singen am Lagerfeuer. Die Kosten betragen rund 260 Euro. Wer teilnehmen möchte, soll sich unter 03834 502436 melden oder persönlich in der Hafenstraße 41 vorbeikommen.

Christopher Gottschalk

Die Greifswalder St. Jacobikirche erstrahlt nun in neuem Glanz: Anstatt der Ziegel besteht die Kirchturmspitze nun aus Kupfer. Auch der Hahn wurde neu vergoldet: nun genießt er die Aussicht aus 52 Metern Höhe.

27.06.2019

Er hat Tausende Menschen im Raum Greifswald geimpft, untersucht, begutachtet, geheilt: Jetzt geht das Mediziner-Urgestein Dr. Ulrich Wurster in Rente – mit 80 Jahren.

27.06.2019

Im letzten Jahr lief die 90er-Jahre Party in Gützkow super. Jetzt macht Ole Kießlich eine Serie daraus. Los geht es am Samstag in Greifswald-Eldena, nächste Station ist Altefähr auf Rügen.

27.06.2019