Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Der 1. Mai in Greifswald wird musikalisch
Vorpommern Greifswald Der 1. Mai in Greifswald wird musikalisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:23 30.04.2019
Start der Familientour beim Fahrradfest der Stadtwerke im vorigen Jahr. Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Greifswald

Am Mittwoch ist der 1. Mai – Tag der Arbeit. An diesem Feiertag gibt es in der Hansestadt viel auf die Ohren: Livemusik so weit das Auge beziehungsweise das Ohr reicht. Kulturfest, Fahrradfest, Seifen gießen – für die ganze Familie ist etwas dabei.

Fahrrad-Fest

Greifswald ist zweifelsohne eine Fahrradstadt. Bereits zum vierten Mal veranstalten die Stadtwerke das Fahrradfest – dieses Mal in Schönwalde. Am Schönwalde-Center entlang der Lomonossowallee gibt es zwischen 10 und 17 Uhr viele Mitmachangebote zum Thema Fahrrad: Fahrradkörbe basteln, skurrile Räder ausprobieren, einen Parcours absolvieren und einen kostenlosen Fahrradcheck – all das ist am Mittwoch möglich. Das Fest wird umrahmt von Livemusik.

Natürlich finden auch wieder Radrennen und Ausfahrten statt. Die Drei- und Vierjährigen können sich auf einer Strecke von 400 Metern messen, während die Erwachsenen Hobbyfahrer 21 Kilometer unterwegs sein werden. Die Profis können sogar eine Strecke von 63 Kilometern zurücklegen. Die Familientour beginnt um 15.30 Uhr und führt neun Kilometer durch die Hansestadt. Die Tour wird begleitet von der „The Voice of Germany“-Finalistin Isabell Schmidt. Eine Anmeldung ist notwendig und die Gebühr der Radtour beträgt fünf Euro für Personen ab 16 Jahren. Die Einnahmen werden komplett an die Verkehrswacht zur Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr gespendet.

Kultur-Fest

Nur Reden schwingen am Tag der Arbeit? Fehlanzeige! Das Bündnis „Greifswald für alle“ lädt auch in diesem Jahr zum Kulturfest auf den Greifswalder Marktplatz ein. Dort wollen sie ein Zeichen für Vielfalt und Solidarität und gegen Gewalt setzen. Ab 13 Uhr sind die Besucher eingeladen, an dem Fest teilzunehmen. Auf der Bühne sind regionale Bands zu hören, unter anderem „Krach“, „Turtleneck“, „Who Cares“ und „NoFidelity“. Aber politisch geredet wird auf dem Fest natürlich auch. Vereine, Initiativen und Parteien werden mit Infoständen und Mitmachangeboten vertreten sein. Für die Kleinsten werden Kinderschminken und eine Hüpfburg angeboten. Im vergangenen Jahr kamen knapp 4000 Greifswalder und Gäste auf den Marktplatz, um die Vielfalt in der Hansestadt zu feiern.

Initiative „Ernst Moritz Arndt bleibt“ mit Mahnwache am Mühlentor

Die Arndt-Initiative veranstaltet am 1. Mai eine Veranstaltung unter dem Motto „1. Mai – Arndt immer dabei!“. Beginn ist um 13.30 Uhr am Mühlentor. Mit der Veranstaltung will die Initiative gegen die Umbenennung der Universität protestieren und auf den 250. Jubiläum des Autoren und Dichters hinweisen. Hier wird es auch die von der Inititative gestaltete Briefmarke zum 250. Geburtstag Ernst-Moritz-Arndt zu kaufen geben, sowie den passenden Briefumschlag. Auch das Buch des Greifswalder Autoren Hans-Jürgen Schumacher über „Arndt in Greifswald –Das Jahr der Entscheidung 1811“ ist hier erhältlich.

Seifen gießen im Caspar-David-Friedrich Zentrum

Es ist Frühling in der Hansestadt – die Frühblüher lassen die Stadt in bunter Farbenpracht erstrahlen. Davon inspiriert ist der Workshop der offenen Friedrichschen Seifenwerkstatt „Maiblumen gießen“. Ab 14 Uhr werden bunte Blumenseifen in diversen Formen, tollen Farben und mit frischen Düften gegossen. So gelangt der Frühling noch schneller in das Haus – selbstgemachte Seifen lassen sich auch super verschenken. Der Eintritt kostet pro Person 2,50 Euro (Kinder unter zwölf Jahren Eintritt frei) zuzüglich Materialkosten.

Kinder-Konzert im Café Koeppen

Eine Bühnenshow für die Kleinsten im Café Koeppen: Josefine Schönbrodt und Jan Maria Meissner singen ab 16 Uhr ihre neuesten Lieder wie „A-A-A Ameise“ oder „Schwapp'ndubapp“. Die Kinder können auch selbst auf der Bühne stehen.

The Rocky Horror Show

Das Kult-Musical „The Rocky Horror Show“, welches auf dem Film „The Rocky Horror Picture Show“ basiert, wird um 18 Uhr im Greifswalder Theater aufgeführt. Das Musical ist ein bunter Flickenteppich aus Filmklassikern, Außerirdischen und Transvestiten. Das Besondere: Die Zuschauer werden mit einbezogen. Reiskörner, die durch die Luft fliegen, Besucher, die mit Wasserpistolen Regen simulieren, Klopapier werfen und das Geschehen auf der Bühne kommentieren – eingefleischte Fans wissen, wann sie aktiv werden müssen. Für alle anderen gibt es einen Beutel mit Requisiten und eine Anleitung.

Livekonzert mit Kleister in der Kulturbar

Wer am Abend immer noch nicht genug Musik auf die Ohren bekommen hat, kann ab 20 Uhr in der Kulturbar in der langen Straße zu Musik der Berliner Band „Kleister“ tanzen. Sie singen Deutschrap mit Synthie-Beats vom Klavier, der Beatbox, der Loopstation und dem Jazzpiano. „Bisschen Pop, bisschen Brain, bisschen Ulk, bisschen Polito, Hauptsache viel Spaß und Sport auf der Bühne. Wird grandioso, also kommt in wilden Horden und ausrastenden Meuten!“, kündigen die Veranstalter an.

In diesem Sinne: Einen schönen Feiertag und viel Spaß beim Fahrrad fahren, Seifen gießen und Tanzen!

Stefanie Ploch

Greifswald Gesichter der Hansestadt - Für das gute Gefühl arbeiten

Lukas Pröber ist Verkäufer, Fitnessfan und wünscht sich eine stressfreie Zukunft.

30.04.2019

In Wackerow ist eine als Naturdenkmal eingestufte Hainbuche in Brand geraten und gefällt worden. Das Feuer war im hohlen Baumstamm ausgebrochen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Die Unabhängige Wählergemeinschaft in Bandelin geht mit elf Kandidaten ins Rennen um die neun Plätze in der neuen Gemeindevertretung. In der kommenden Legislaturperiode soll endlich der lang beabsichtigte Neubau des Feuerwehrgerätehauses erfolgen. Die Ausschreibung erster Planungsleistungen ist erfolgt.

29.04.2019