Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Der Boom der Zahnmedizin
Vorpommern Greifswald Der Boom der Zahnmedizin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.03.2014
Anzeige
Greifswald

Vor 85 Jahren erreichte die Zahl der Studenten aus Nordeuropa in Greifswald ihren Höhepunkt. Insgesamt 300 wurden in der Weimarer Republik bis zur sogenannten nationalsozialistischen Machtergreifung immatrikuliert. Das bedeutete eine Verfünffachung gegenüber den zurückliegenden 100 Jahren. An erster Stelle rangierten dabei die Schweden vor den Norwegern.

Im Wintersemester 1929/30 kamen 71 Prozent der ausländischen Studenten aus dem Norden. Das war der höchste Anteil überhaupt. Vor allem zog es künftige Zahnärzte an den Ryck. Auf sie entfallen allein 87 Prozent der Nordländer. Greifswald konnte nach Expertenmeinungen mit einem sehr guten Ausbildungsniveau in diesem Fach punkten. Außerdem waren ausreichende Kapazitäten vorhanden.



OZ

Zwei Oberligaheimspiele gab es im Jahr 2014 für den Greifswalder Oberligisten. Beide Partien gewann das Team von Trainer Eckart Märzke mit 1:0.

28.03.2014

„Wohn-Haft“-Autor Manfred Haferburg las gleich zweimal im ausverkauften Koeppenhaus.

28.03.2014

65 Beschäftigte des Stralsunder Unternehmens wissen nicht, wie es weitergeht. Mitarbeiterversammlung geplatzt.

28.03.2014