Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Deutscher Ingenieurbaupreis für Sperrwerk
Vorpommern Greifswald Deutscher Ingenieurbaupreis für Sperrwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 26.10.2016
Das neue Sperrwerk am Ryck in Greifswald-Wieck ist Teil eines umfangreichen Sturmflut-Schutzsystems für Greifswald. Ingenieure und der Bauherr werden dafür mit dem Deutschen Ingenieurbaupreis geehrt.
Das neue Sperrwerk am Ryck in Greifswald-Wieck ist Teil eines umfangreichen Sturmflut-Schutzsystems für Greifswald. Ingenieure und der Bauherr werden dafür mit dem Deutschen Ingenieurbaupreis geehrt. Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Berlin/Greifswald

Ingenieure und der Bauherr des Sperrwerks in der Hansestadt Greifswald werden am Mittwoch  in Berlin mit dem Deutschen Ingenieurbaupreis geehrt. Der Preis wird zum ersten Mal vergeben und soll das hohe Niveau des Bauingenieurwesens dokumentieren, wie das Bundesbauministerium mitteilte. Das im Februar 2016 fertiggestellte Sperrwerk war bereits im Juli von der Jury unter 53 Einreichungen als Siegerprojekt benannt worden. Der Preis für das Siegerprojekt ist mit 30 000 Euro dotiert. Zudem werden Auszeichnungen und Anerkennungen vergeben.

Gelobt wurde, dass durch „die gelungene Integration verschiedener Planungsbeteiligter eine außergewöhnlich innovative Lösung zum Hochwasserschutz der Menschen in Greifswald“ entwickelt wurde, wie Bundesingenieurkammer und das Bundesbauministerium mitteilten. Die Konzeptidee stammt von der Firma Hypro Paulu & Lettner Ingenieurgesellschaft mbH (hpl) aus Berlin. Bauherr ist das Umweltministerium in Mecklenburg-Vorpommern.

Der Deutsche Ingenieurbaupreis ist nach Angaben des Ministeriums als Staatspreis der bedeutendste Preis für Bauingenieure in Deutschland. Das Sperrwerk bestand Anfang Oktober seine erste Bewährungsprobe, als es bei einem Sturmhochwasser erstmals geschlossen werden musste.

dpa

26.10.2016
26.10.2016
Neubrandenburg/Greifswald - C-Jugend des GFC schießt zehn Tore
26.10.2016