Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Die Stadt der Umwege
Vorpommern Greifswald Die Stadt der Umwege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 23.10.2017
In der Wolgaster Straße in Greifswald werden mehrere Straßenabschnitte saniert.
In der Wolgaster Straße in Greifswald werden mehrere Straßenabschnitte saniert. Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

Die Stadt Greifswald hat am Montagvormittag eine weiträumige Umleitung für die Wolgaster und die Anklamer Straße ausgeschildert, denn die beiden Hauptverkehrsadern Greifswalds sind Baustelle. In der Wolgaster Straße werden zwei Abschnitte saniert und mit einer neuen Deckschicht versehen, in der Anklamer Straße ist der Bereich zwischen Brink- und Hans-Beimler-Straße wegen eines Wasserrohrbruchs mit riesigem Schaden gesperrt. Stadteinwärts geht es aus Richtung Eldena über die Koitenhäger Landstraße, Schönwalder Landstraße, Gützkower Straße, Osnabrücker und Bahnhofstraße in die Innenstadt. Stadtauswärts müssen Kraftfahrer die Strecke über die Brinkstraße, Lange Reihe, Franz-Mehring- und Hans-Beimler-Straße nehmen. Das wurde in einer Sondersitzung der Sperrkommission entschieden, der Mitarbeiter der Greifswalder Stadtverwaltung, der Stadtwerke und der Polizei angehören.

Die Instandsetzung der Bereiche in der Wolgaster Straße könnte nach Aussage von Bärbel Lenuck aus der Pressestelle der Stadt wie geplant bis Mittwochabend erledigt sein. „Für diese Zeit müssen Kraftfahrer einfach Gelassenheit an den Tag legen“, rät sie, „die Schlaglöcher müssen ja repariert werden.“ Am Montag schien das schon problemlos zu klappen, der Verkehr rollte langsamer als sonst – aber er rollte. Die Sperrung der Anklamer Straße kann bis zu zwei Wochen dauern, weil noch Bodenaushub vorgenommen und ein Bodengutachten erstellt werden müssen, um die richtige Stabilität des Straßenaufbaus zu gewährleisten.

Cornelia Meerkatz

Mehr zum Thema

Sperrung zwischen der Kreisstraße NVP 12 zwischen Grimmen und Holthof ist bis kommenden Sonntag vorgesehen.

21.10.2017

Die Anklamer Straße ist seit Freitagabend zwischen der Brinkstraße und der Johann-Stelling-Straße voll gesperrt. Grund ist ein Wasserrohrbruch. 1200 Kubikmeter Wasser sind durch den Schaden an einer Hauptwasserleitung ausgetreten.

21.10.2017

Weitere Themen: A-20-Abbruch: Ursache könnte Moorschutzprojekt sein | Wasserrohrbruch: Stau in Greifswald | Mit Flüssiggas: Kreuzfahrt wird umweltfreundlicher | Wonnemar-Hotel ist jetzt „First Class“ | Hommage-Konzert für Manfred Krug in Stadthalle

23.10.2017