Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Eklat an der Uni: NPD und AfD eingeladen
Vorpommern Greifswald Eklat an der Uni: NPD und AfD eingeladen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 12.05.2016
Der Schein trügt, hinter den Mauern wird an der Uni Greifswald derzeit hitzig debattiert. Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

Über den Umgang mit Rechtsextremen und Rechten ist an der Uni Greifswald erneut ein Streit entbrannt: Studentenvertreter hatten neben vielen anderen Politikern auch Vertreter der NPD und der AfD zu einer Podiumsdebatte im Vorfeld der Landtagswahl eingeladen.

„Absurd und widerlich“ sei das, schimpfte daraufhin die Initiative „Uni ohne Nazis“. So biete man „Rassisten“ eine Bühne. Auch die Hochschulpartei SDS übte herbe Kritik und brachte das Thema vors Studierendenparlament (Stupa).

Ergebnis der Debatte am Dienstagabend: Die geplante Podiumsdebatte mit den Politikern wurde abgeblasen, alle Asta-Referenten sowie Stupa-Präsident Marc Benedict und der stellvertretende Stupa-Präsident Jonas Kettermann bekamen eine Abmahnung.

"Wir waren naiv“, sagt Anna-Lou Beckmann (21), Vorsitzende des Allgemeinen Studierendenausschusses.

Marx, Sybille

Mehr zum Thema

Mitglieder der Linken gedachten am Sonntag des Tages der Befreiung in Grimmen.

08.05.2016

Eklat an der Uni: Studentenvertreter wollten bei einer Podiumsdebatte auch Vertreter rechter Parteien hören / Nun rollen Köpfe

12.05.2016
Lesermeinung Eklat an der Uni: NPD und AfD eingeladen - Was kann Demokratie?

Ronny Schulz aus Greifswald

12.05.2016

Bei der Polizei sind mehrere Hinweise zu möglichen Tätern eingegangen. In der Nacht zu Mittwoch wurden in Greifswald an fünf verschiedenen Orten Feuer gelegt. Dabei handelt es sich vorrangig um leerstehende Baracken.

13.05.2016

Der Kinderwagen stand im Treppenflur eines Mehrfamilienhauses und ging aus noch unbekannten Gründen in Flammen aus. Die Polizei ermittelt.

13.05.2016
Stralsund Stralsund/Ribnitz-Damgarten/Greifswald - Boris Becker verkauft seine Autohäuser in MV

Der frühere Wimbledon-Sieger ist alleiniger Gesellschafter des Unternehmens mit 160 Mitarbeitern in Stralsund, Greifswald und Ribnitz-Damgarten.

12.05.2016