Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Endlich Hilfe für die Boxer
Vorpommern Greifswald Endlich Hilfe für die Boxer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 04.02.2018
Cheftrainer Horst Femfert (rechts) und der stellvertretende Vorsitzende des Boxclubs, Klaus Bahl, zeigen den Ort im Keller, den sie vorschlagen.
Cheftrainer Horst Femfert (rechts) und der stellvertretende Vorsitzende des Boxclubs, Klaus Bahl, zeigen den Ort im Keller, den sie vorschlagen. Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Greifswald

Greifswald erfüllt seinem Boxclub einen lange gehegten Wunsch. Die Sportler bekommen einen Teil des Fahrradkellers der Kollwitzschule als Lager, so die Stadt auf Anfrage der OZ. „Darum haben wir uns seit einem Jahr vergeblich bemüht“, sagt Vizeclubchef Klaus Bahl. Das jetzige Lager der Boxuntensilien sei völlig ungeeignet.

Ein Jahr habe sich der Club vergeblich um Änderung bemüht, erzählt der Vizevorsitzende des Greifswalder Boxclubs, Klaus Bahl. Matten und andere Sachen vergammeln in einem ungelüfteten Raum. Abhilfe ist in Sicht.

Es ist ein unbelüfteter Raum ebenfalls im Keller der Innenstadtschule. Dort vergammeln die Sachen, es stinkt. Schimmel ist sichtbar.

Klaus Bahl und Cheftrainer Horst Femfert schlagen seit langem vor, einen kleinen Teil des Fahrradkellers mit einem Gitter abzutrennen und dann als Lager zu nutzen. Diese Idee greift die Stadt nun nach Begehung und Gesprächen innerhalb der Verwaltung auf.

Die Boxer trainieren auch unter einfachen Bedingungen in der Halle der Kollwitzschule. Sie sind bei Wettkämpfen und in der Integration sehr erfolgreich. Fast 100 Mädchen und Jungen aus elf Nationen kommen hier zusammen.

Oberdörfer Eckhard

Greifswald Das kann Deutschland der Welt schenken - In fünf Jahren die Moore der Welt kartieren
04.02.2018