Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Erster Kletterpark steht in den Startlöchern
Vorpommern Greifswald Erster Kletterpark steht in den Startlöchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:21 26.06.2015
Michael Schicha arbeitet mit seinen Vereinsmitgliedern seit einem dreiviertel Jahr an dem Kletterwald in Greifswald.
Michael Schicha arbeitet mit seinen Vereinsmitgliedern seit einem dreiviertel Jahr an dem Kletterwald in Greifswald. Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

Der Verein für Klettersport und Erlebnispädagogik in Greifswald möchte noch vor den Sommerferien einen Kletterparcours in einem Waldstück neben dem Volksstadion eröffnen. „In Greifswald ist das eine Marktlücke. Denn die Leute müssen bisher nach Usedom oder Rügen fahren, wenn sie klettern wollen“, sagte der Vereinsvorsitzende Michael Schicha am Donnerstag. Der Parcours befindet sich in einer Höhe zwischen 4,50 und neun Metern.

Seit einem dreiviertel Jahr bauen er und weitere Mitglieder des Vereins an dem Parcours. Um die Bäume vor Schäden zu schützen, sind die Plattformen mit speziellen Spannvorrichtungen an den Stämmen befestigt. Außerdem halten Stahlseile die Flächen stabil. „Wir wollen einen Seilgarten, aber ökologisch“, sagte Schicha. Alle paar Jahre werden die Plattformen abmontiert und an das Wachstum der Bäume angepasst. Das 10 000 Quadratmeter große Grundstück neben dem Volksstadion und in Nachbarschaft zur Pestalozzischule hat der Verein von der Stadt gepachtet.

Noch vor den Sommerferien soll der Kletterwald eröffnet werden. Dann stehen bis zu acht Experten bereit, die den Laien helfen, gesichert und festen Schrittes – oder auch über eine Seilrutsche – von einer Plattform auf die nächste zu kommen. Die Kletterlehrer absolvieren derzeit eine Ausbildung nach den Regeln der European Ropes Course Association, die deutschlandweit die professionelle Weiterentwicklung der Seilgärten fördert.



Reik Anton

26.06.2015
26.06.2015