Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Fassbinder: „Wechselnde Mehrheiten sind gut für Greifswald“
Vorpommern Greifswald Fassbinder: „Wechselnde Mehrheiten sind gut für Greifswald“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:52 29.10.2015
Stefan Fassbinder (Grüne) übernimmt am Freitag die Amtsgeschäfte von Oberbürgermeister Arthur König (CDU). Quelle: Stefan Sauer/dpa
Anzeige
Greifswald

Der neue Greifswalder Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Grüne) hat in der Bürgerschaft keine Mehrheit hinter sich. Die braucht er jedoch, um seine Visionen umzusetzen. Fassbinder sieht darin kein Problem. „Ich glaube, das tut der Qualität der Sache gut“, sagt er im OZ-Interview. „Man muss schauen, wie man möglichst viele ins Boot holen kann, um eine bestimmte Sache umzusetzen, egal ob diese von der Fraktion oder von der Verwaltung ausgeht.“

Dass wechselnde Mehrheiten positiv für Greifswald sind, hätten die letzten Jahre bereits gezeigt. Seit anderthalb Wahlperioden gibt es kein festes Mehrheitsbündnis in der Bürgerschaft. Der Noch-OB Arthur König (CDU) hatte das stets bedauert.

Anzeige

Das gesamte Interview mit Stefan Fassbinder lesen Sie am Donnerstag in Ihrer Ostsee-Zeitung.



Degrassi, Katharina