Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Frau erliegt Verletzungen nach Unfall mit führerlosem Auto
Vorpommern Greifswald Frau erliegt Verletzungen nach Unfall mit führerlosem Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 02.10.2019
Blaulicht. Quelle: dpa
Anzeige
Kröslin

Die durch ein führerlos rollendes Automatik-Auto in Vorpommern schwer verletzte Frau ist vier Tage nach dem Unfall gestorben. Die 40-Jährige erlag am Dienstag in einer Klinik ihren Verletzungen, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch in Anklam erklärte. Die Polizei leite nun von Amts wegen ein Todesermittlungsverfahren ein.

Die Frau hatte nach bisherigen Erkenntnissen ihren Wagen am Freitag auf ihrem Grundstück in Kröslin (Landkreis Vorpommern-Greifswald) abgestellt. Dabei soll statt des Parkgangs allerdings der Rückwärtsgang beim Automatikgetriebe eingelegt gewesen sein.

Als die Frau ausstieg, um das Grundstückstor zu schließen, rollte der Wagen rückwärts und die 40-Jährige wurde zwischen der offenen Fahrertür und dem Tor eingeklemmt. Ein herbeigerufener Notarzt hatte die Frau zunächst noch wiederbeleben können

Weitere Polizeimeldungen:

PKW kollidiert bei Klevenow mit Transporter

Fußgängerin in Parchim schwer verletzt

Von dpa

Der Integrationsbeauftragte des Landkreises Vorpommern-Greifswald tritt die Nachfolge von Peter Multhauf (Linke) als Vorsitzender der Ortsteilvertretung an.

01.10.2019

Es puckert und zuckt, vibriert und surrt, wenn Strom in die Muskeln fährt. Diese Art des Trainings soll zu merkbaren Ergebnissen in kurzer Zeit führen. Die OZ hat den Selbsttest gemacht.

01.10.2019

Wellen und das Meer gab es in diesem Jahr nicht für die „Steady“ von Perry Schongalla. Der Bootsbauer tüftelt seit mehreren Jahren an dem 95 Jahre alten Boot. Nächstes Jahr soll der Lotsenkutter rundum erneuert wieder fahren.

02.10.2019