Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald So lief das Friedensfest gegen NPD-Aufmarsch in Demmin
Vorpommern Greifswald So lief das Friedensfest gegen NPD-Aufmarsch in Demmin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 09.05.2018
Mit einer Sitzblockade versuchen Demonstranten einen NPD-Aufmarsch aufzuhalten (Symbolfoto). Das diesjährige Friedensfest steht unter dem Motto „Wer nicht feiert, hat verloren“. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Demmin

Mit einem Friedensfest will ein Bündnis demokratischer Parteien und Vereine, von Gewerkschaften und Kirchen am Dienstag gegen einen Aufmarsch der rechtsextremen NPD protestieren. Die Partei nutzt seit mehreren Jahren jeden 8. Mai für ihre Propaganda und erinnert mit einem Zug durch Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) an einen Massenselbstmord in der Stadt zum Kriegsende 1945. Demokratische Kräfte wehren sich gegen die Vereinnahmung der tragischen Ereignisse durch die Rechten. Ab 16 Uhr berichtet die OSTSEE-ZEITUNG aus Demmin mit einem Live-Ticker.

  • 08.05.18 19:04
  • 08.05.18 19:04
    NPD-Leute auf dem Rückweg
  • 08.05.18 19:03
    Kurze Eskalation auf dem Marktplatz. Die Polizei führt einen Linken ab.
  • 08.05.18 19:02
  • 08.05.18 19:02
  • 08.05.18 19:02
  • 08.05.18 18:59
    Polizei berichtet: Der sogenannte Gedenkmarsch der NPD ist beendet.
  • 08.05.18 18:49
    Einige Gegendemonstranten sind in die Peene gesprungen, um die NPD vom Wasser aus zu stören.
  • 08.05.18 18:20
  • 08.05.18 18:20
    Der sogenannte Trauermarsch der NPD hat sein Ziel, den Demminer Hafen erreicht. Bisher ohne Ausschreitungen. 800 Polizisten schützen 150 Neonazis.
  • 08.05.18 18:13
  • 08.05.18 18:13
    Neuralgischer Punkt Hafenzufahrt. Wieder viele Gegendemonstranten. Polizei in der Überzahl.
  • 08.05.18 18:09
  • 08.05.18 18:08
  • 08.05.18 18:06
Tickaroo Liveblog Software

Zwischen dem 30. April und dem 3. Mai 1945 starben nach derzeitigen Erkenntnissen fast 1000 Demminer und Flüchtlinge. Sie saßen zusammen mit russischen Panzertruppen in der Stadt fest, da mehrere Brücken gesprengt worden waren. Einem Sprecher des Aktionsbündnisses zufolge spielt zum Auftakt die Punkband „Feine Sahne Fischfilet“. Geplant sind ein Stadtspaziergang, ein Friedensgebet und eine Gedenkminute für die Opfer aller Kriege sowie Kundgebungen verschiedener Organisationen entlang der Strecke. Am Abend gibt es ein Konzert mit Bands aus Rostock und Greifswald. Die NPD hat nach Polizeiangaben wie in den Vorjahren 200 bis 300 Teilnehmer zu ihrer Demonstration angemeldet. Mehr als 800 Polizisten aus Mecklenburg-Vorpommern und benachbarten Bundesländern sollen die Sicherheit gewährleisten.

OZ

Die Hansestadt Greifswald hat erhebliche Probleme, Planungsprozesse für neue Wohngebiete zügig zu gestalten. Sobald Wildwuchs auf potentiellem Bauland entsteht, unterliegt die Fläche dem Waldgesetz. Dann muss die Stadt für einen Ausgleich sorgen.

08.05.2018

Friedensfest gegen NPD-Aufmarsch – Demmin gedenkt des Kriegsendes 1945 +++ Wasserwacht rüstet sich für Badesaison an Ostsee-Küste und Seen +++ Rostock stellt Programm zum 800. Stadtjubiläum vor

11.05.2018

Kritiker mahnen Analyse und Nachbesserung in MV an. Prof. Helmut Klüter, Uni Greifswald, hält mehr Landesregierung im Osten für nötig.

08.05.2018