Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Frisches Geld für alte Mühle in Eldena
Vorpommern Greifswald Frisches Geld für alte Mühle in Eldena
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 10.06.2019
Beim 25. Mühlenfest schauten sich hunderte Besucher die Bockwindmühle in Eldena an. Quelle: Stefanie Ploch
Greifswald

Für einige ist es ein festes Ritual, für andere ein netter Tagesausflug: Das Mühlenfest in Eldena, jedes Jahr am Pfingstmontag. Mit Live-Musik und kleinem Handwerkermarkt an der Bockwindmühle gab es aber auch noch mehr zu feiern: Der Mühlenverein in Eldena wurde vor wenigen Tagen 25 Jahre alt.

„Wir können auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken“, freute sich der Vizechef des Mühlenvereins, Martin Dannenberg. 1972 fiel die 1934 geschlossene Mühle nach vielen ungenutzten Jahren in sich zusammen. Nach der Gründung des Mühlenvereins wurde die Bockwindmühle, die 1533 erstmals erwähnt wurde, wieder hergerichtet.

Doch auch die Instandhaltung koste Geld, sagte Dannenberg. „Die Treppe und die dünnen Mühlenblätter müssen erneuert werden.“ Dafür wurden dem Verein 19 600 Euro vom MV-Strategiefonds zur Verfügung gestellt. Direkt nach dem Mühlenfest sollen die Arbeiten beginnen. „Die Mühlenbaufirma Zecher aus Boizenburg (Elbe) wird die Mühle wieder herrichten“, sagte Martin Dannenberg. „Im Herbst wollen wir schon damit fertig sein.“

Mandy Pohlmann besuchte mit ihrer Tochter zum ersten Mal das Mühlenfest. „Die Mühle ist sehr liebevoll hergerichtet“, sagte die Mutter. „Ich hoffe, dass sich die Ehrenamtlichen des Mühlenvereins noch lange für den Erhalt der Mühle einsetzen.“ Dass es viele Angebote für die Kleinsten gab, fand die junge Familie ganz besonders toll. Liselotte Vitz ist jedes Jahr an der Mühle dabei. „Es ist eine tolle Würdigung für den Verein, dass jedes Jahr so viele Leute kommen“, sagt sie.

Stefanie Ploch

Tausende Neugierige stürmten am Pfingstwochenende Ateliers, Ausstellungen und Werkstätten. Allein in und um Greifswald konnten bei „Kunst: Offen“ Interessierte an mehr als 30 Orten Künstlern über die Schultern schauen und mit ihnen über die Werke ins Gespräch kommen.

10.06.2019

Wegen Straßenbauarbeiten müssen sich Autofahrer von Dienstag an bei Gützkow auf nächtliche Behinderungen und damit auf längere Fahrzeiten einstellen. Der Knotenpunkt an der A20/B111/L35 bekommt einen neuen Oberbelag. Ab Freitag gilt wieder freie Fahrt.

09.06.2019

Am Samstag hüllte sich der Museumshafen in bunte Staubwolken. Mit Musik von Thomas Heat, Talstraße 3-5, DJ E.T.E. und Ramba Zamba feierten hunderte Greifswalder das Fest der Farben. In dieser Multimediareportage gibt es die Highlights.

08.06.2019