Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Frontscheibe an Ford-Pkw eingeschlagen
Vorpommern Greifswald Frontscheibe an Ford-Pkw eingeschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Die Polizei bittet um Hinweise zur Sachbeschädigung eines Pkw in Greifswald (Symbolfoto). Quelle: Tilo Wallrodt
Greifswald

Unbekannte Täter schlugen am Samstag, 23. Februar, die Frontscheibe eines gegenüber dem Bahnhof parkenden Ford-PKW ein. Die Tat ereignete sich gegen 21 Uhr. Das teilt die Polizei mit. Dabei entstand ein Sachschaden von 1000 Euro, eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde aufgenommen.

Die Tat ereignete sich im Umfeld eines Vortrags in der Burschenschaft Markomannia Aachen am Karl-Marx-Platz, unweit des Bahnhofes. Gegen den Vortrag des Sprechers der österreichischen Identitären Bewegung Martin Sellner formierte sich eine Mahnwache von rund 150 Personen auf dem Karl-Marx-Platz. Diese Versammlung wurde um 20 Uhr beendet, teilt die Polizei mit.

Polizei bittet um Hinweise von Zeugen

Das Auto gehöre einem Aktivisten der Identitären Bewegung MV (IB), wie aus einer Nachricht der IB auf dem sozialen Netzwerk Twitter vom Samstagabend hervorgeht. Die IB wird wegen rechtsextremer Positionen vom Verfassungsschutz beobachtet. Der Staatsschutz übernimmt nun die weiteren Ermittlungen.

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen, die sich an das Polizeihauptrevier Greifswald unter der Telefonnummer 03834 540 224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle wenden können.

Lesen Sie mehr: Mahnwache gegen Identitäre Bewegung vor Burschenschaft. 

Christopher Gottschalk

Halter der ungarischen Hirtenhunderasse Kuvasz sind zu Gast auf der Insel Usedom. Am Wochenende erkundeten sie Bansin und fachsimpelten mit Interessierten an der Seebrücke des Seebades.

24.02.2019

Das Baltic Sea Resort in Kröslin baut seine Infrastruktur weiter aus. An der Seestraße soll eine Appartementanlage mit 34 Wohneinheiten entstehen. Zudem ist eine Attraktion für Heiratswillige geplant.

24.02.2019

Direkt am Ryck entsteht ein Carecenter des Unternehmens FPx5. Arztpraxen und Unternehmen aus Greifswald sollen profitieren. Der Bau soll im Herbst fertig sein.

24.02.2019