Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Gedenkstein für Kriegsopfer bei Greifswald beschmiert: Polizei sucht Zeugen
Vorpommern Greifswald

Gedenkstein bei Greifswald beschmiert: Polizei sucht Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 09.11.2020
Mehrere Graffiti sind der Polizei in Greifswald am Wochenende gemeldet worden (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Greifswald

Mehrere Graffiti sind der Polizei in Greifswald am Wochenende gemeldet worden. Wie die Beamten mitteilten, wurde unter anderem der Gedenkstein für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs am Waldweg zwischen Potthagen und Guest beschmiert. Das Soldatenkreuz wurde mit einem „A“ im Kreis übermalt, zusätzlich wurde das Wort „Mörder“ aufgeschmiert. Der Tatzeitraum ist unklar.

Laut Polizei ist am Samstagabend auch ein Haus in der Greifswalder Karl-Marx-Straße beschmiert worden. Zwischen 20.15 Uhr und 23.45 Uhr haben der oder die bislang unbekannten Täter „Geht weg verpisst euch“ an die Fassade geschrieben. Ein Zusammenhang zu einer Greifswalder Burschenschaft, die sich in dem Gebäude befindet, wird geprüft. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Anzeige

Hinweise aus der Bevölkerung gesucht

Die Kriminalpolizei Anklam hat die Ermittlungen aufgenommen – und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat etwas Verdächtiges gesehen? Hinweise können dem Polizeihauptrevier Greifswald unter der Telefonnummer 03834/540224, der Internetwache der Landespolizei MV unter www.polizei.mvnet.de oder jeder anderen Polizeidienststelle gemeldet werden.

Ihr Newsletter für Greifswald

Die wichtigsten News und Tipps der Woche aus Greifswald. Immer donnerstags gegen 18 Uhr in Ihrem E-Mailpostfach.

Lesen Sie auch

Von OZ