Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Gegen den Müll: Frühlingsputz kann starten
Vorpommern Greifswald Gegen den Müll: Frühlingsputz kann starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 26.03.2019
Lina Hauke (vorn) vom Stadtmarketing und Mitarbeiter der Umweltabteilung der Stadtverwaltung sind bereit für das Sammel-Wochenende. Quelle: Greifswald Marketing GmbH
Greifswald

Nur noch drei Tage dann startet das große Reinemachen in Greifswald. Bei der Aktion „Greifswald räumt auf“, die vom Stadtmarketing organisiert wird, sind alle Einwohner eingeladen, mitzumachen. Es geht darum, gemeinsam Müllecken zu beseitigen und möglichst viel Unrat einer geordneten Verwertung zuzuführen. Auch viele Firmen beteiligen sich mit ihren Mitarbeitern, nicht nur die Wohnungsgesellschaften WGG und WVG sind mit am Start, auch Unternehmen wie die Stadtwerke oder ABS in Eldena machen mit.

Das Prinzip ist simpel: an insgesamt elf Standorten in und um Greifswald wird es Müllstationen geben. Hier kann der gesammelte Müll nicht nur abgegeben werden, hier erhalten die Helfer auch eine Grundausstattung zum Müllsammeln. Wer will schon gern mit der Hand in einen Mülleimer greifen, Auch hier kann sich das Stadtmarketing auf die Unterstützung von Unternehmen aus der Region verlassen. Westen und Greifer werden vom toom-Baumarkt gestellt, Handschuhe durch das Klimaaktionsbündnis und eine Entsorgerfirma Remondis liefert Müllsäcke.

Los geht es am Sonnabend mit der Ausgabe der Tüten ab 8 Uhr an folgenden Standorten: Geschwister-Scholl-Straße 1, Ernst-Thälmann-Ring 25, Rigaerstraße 10, Gustebiner Wende (hinter SoPHI), Makarenkostraße 45/46, Studentenwohnheim Fleischerwiese, Fangenturm, Krull-Schule, Wieck/Dorfplatz, Friedrichshagen (Ortskern), Riemserort (Wiesenweg). Bis 12 Uhr kann der gesammelte Müll dann wieder an den Müllstationen abgegeben werden, bei einer kleinen Stärkung wird gemeinsam Bilanz gezogen.

Wer möchte, kann sich auch einer Firma anschließen. Das Stadtwerke-Team rund um Geschäftsführer Thomas Prauße trifft sich zum Beispiel um 8:30 Uhr am Studentenheim an der Fleischerwiese, die WGG sammelt an drei Stellen (Geschwister-Scholl-Straße, Ernst-Thälmann-Ring und Rigaer Straße). Mitarbeiter der Umweltabteilung der Stadtverwaltung werden Müll zwischen der Lise-Meitner-Straße und der Schönwalder Landstraße sammeln. Obwohl die gesamte Mannschaft der Abteilung beim Müllsammeln am Wochenende antritt, werden auch hier noch weitere Mitstreiter gesucht. Die Fraktion B.90/Grüne-Forum 17.4 planen, im Stadtpark zu sammeln, die Mitglieder des Angelvereins nehmen sich das Ryckufer vor!

 

Anne Ziebarth

Greifswald Gesichter der Hansestadt - „Ich genieße die Zeit sehr“

Wissenschaftlerin Nadine Artelt wurde vor kurzem zum ersten Mal Mutter.

26.03.2019
Greifswald Greifswalds größte Arbeitgeber - Callcenter Teleperformance will wachsen

Der globale Konzern betreibt in Greifswald seinen einzigen Standort in MV. Hier ist Wachstum geplant. Ein Dauerproblem bleibt die hohe Zahl an Krankschreibungen.

26.03.2019

Neue Lebensqualität dank neuer Herzklappe: Karlsburg sieht sich durch amerikanische Studien bestätigt. Allein in diesem Jahr bekamen schon 70 Patienten neue Herzklappen.

26.03.2019