Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Vom Ticketabreißer zum Dramaturg
Vorpommern Greifswald Vom Ticketabreißer zum Dramaturg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 30.01.2019
Gesicht der Hansestadt: Oliver Lisewski, Dramaturg beim Theater Vorpommern. Quelle: Christin Lachmann
Anzeige
Greifswald

Hinter statt auf der Bühne: Der 47-jährige Oliver Lisewski studierte Theaterwissenschaften in seiner Heimatstadt Berlin und ist heute Schauspiel-Dramaturg am Theater Vorpommern. Während seine Mutter als Bühnenbildnerin arbeitete, stand sein Vater als Schauspieler auf den Brettern, die die Welt bedeuten. „Ich habe schon in der Jugend im Theater Karten abgerissen oder an der Garderobe gearbeitet. Ich hatte schon immer eine Beziehung dazu.“ Eine Bindung und schöne Erinnerungen hat der Dramaturg auch zur Ostsee: „Es heißt ja, dass die Ostsee die Badewanne Berlins ist“, scherzt der Vater. Den Kleinstadtflair mag er besonders an der Hansestadt am Ryck. Unterschiede zu Berlinern und Greifswaldern sieht er kaum welche. „Berliner haben den etwas größeren Mund, Greifswalder einen schönen trockenen Humor.“ Zur Zeit arbeitet Lisewski als Dramaturg am Stück „Weißer Raum“ von Lars Werner. „Es ist ein zeitgemäßes gesellschaftskritisches Stück.“FOTO: CHRISTIN LACHMANN

Christin Lachmann

In der Greifswalder Mühlenvorstadt gibt es ein Entsorgungsproblem. Tagelang liegen Gelbe Säcke an den Straßenrändern. Dass sie nur noch alle zwei Wochen abgeholt werden, hat keiner mitbekommen.

29.01.2019

In den letzten Jahren ist die Zahl der aktiven Mitglieder der Feuerwehr von Neuenkirchen bei Greifswald kontinuierlich gestiegen. Viele haben sich qualifiziert.

29.01.2019

Am Mittwoch jährt sich die Eintragung des Croy-Teppichs in die Liste des national wertvollen Kulturguts zum fünften Mal. Das Prunkstück der Uni Greifswald ist im Pommerschen Landesmuseum zu sehen.

29.01.2019