Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Kurzurlaub in Greifswald, Usedom und Co.
Vorpommern Greifswald Kurzurlaub in Greifswald, Usedom und Co.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Bernhard Willaredt ist für einen Kurztripp nach Greifswald gekommen. Quelle: Christin Lachmann
Anzeige
Greifswald

Usedom, Rostock und nun auch Greifswald: Für einen Kurzurlaub verschlägt es Bernhard Willaredt so manches Mal nach Mecklenburg-Vorpommern. In Greifswald verbrachte der 53-Jährige drei Tage, bummelte durch die Innenstadt, schaute sich die Wiecker Klappbrücke an und stattete dem Caspar-David-Friedrich-Zentrum einen Besuch ab. Der Mathematik- und Informatiklehrer aus Berlin gönnt sich des Öfteren eine Auszeit von der Großstadt. Dabei bevorzugt er kleinere Städte wie Greifswald: „Die Luft ist oft frischer. Nur an den Ostsee-Wind kann ich mich nicht gewöhnen.“ Das Kleinstadtflair mag er besonders an Greifswald. „Hier ist alles viel übersichtlicher als in Berlin.“ Einen Unterschied zwischen Leuten aus MV und Berlinern konnte er bisher noch nicht erkennen. „Berliner sind ja dafür bekannt, einen ’frechen’ Mund zu haben. Das ist hier nicht so.“ Wo es Willaredt das nächste Mal hin verschlägt, steht noch nicht fest.

FOTO: CHRISTIN LACHMANN

Christin Lachmann

Die Unikliniken in Rostock und Greifswald bleiben dank eigener Haustarifverträge von den derzeitigen Warnstreiks unberührt. Ab März werden allerdings auch diese Tarife erneut verhandelt.

12.02.2019

Rund dreißig Teilnehmer wollen ein Zeichen gegen Antisemitismus und Rassismus setzen. Am Mittwoch geht die Tour weiter, am Nachmittag findet eine Abschlusskundgebung mit dem Landesrabbiner statt.

12.02.2019

Die Bürger der Greifswalder Mühlenvorstadt können sich freuen. Gelbe Säcke werden wieder wöchentlich abgeholt. Der Wechsel auf 14 Tage führte zu Protesten. Man habe noch mal geprüft, so die GEG.

12.02.2019