Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Fridays for Future-Bewegung demonstriert wieder
Vorpommern Greifswald Fridays for Future-Bewegung demonstriert wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 27.11.2019
Knapp 300 Teilnehmer zählte die Fridays-for-future Demo im Mai in Greifswald Quelle: Stefanie Ploch
Anzeige
Greifswald

Die Fridays-for-Future-Bewegung versammelt sich am Freitag auch in Greifswald wieder zu Klimastreik. Hintergrund der weltweiten Aktivitäten ist der bevorstehende UN-Klimagipfel in Madrid. Allein in Deutschland finden in rund 500 Städten Kundgebungen statt. „In den evangelischen Kirchengemeinden unserer Stadt teilen wir die Besorgnis, dass angesichts der Herausforderungen des Klimawandels bislang zu wenig umgesteuert und politisch gehandelt wird. Daher unterstützen wir Fridays For Future am 29. November“, erklärt Michael Mahlburg, Pastor der Jacobigemeinde. Um 11.40 Uhr werde zu einer Andacht in die Jacobikirche eingeladen, an deren Ende das Läuten aller Glocken in den evangelischen Kirchen der Stadt um fünf vor zwölf stehen wird. Die Demo selbst beginnt um 12 an der alten Mensa am Schießwall.

Die Polizei in Greifswald kündigt an, dass es aufgrund des Protestes zwischen 12 und 14 Uhr in der Innenstadt zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommt. Laut Polizeibeamtin Sandra Gutmann-Tank startet der Zug von der alten Mensa an der Loefflerstraße über den Hansering, die Knopfstraße in Richtung Markt und bewegt sich dann über die Fleischer-, Goethe- und Stephanistraße zur Langen Reihe bis zurück zur Mensa.

Von ph

Anzeige