Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Nach Einsatz wegen Ölspur: Wolgaster Straße wieder frei
Vorpommern Greifswald Nach Einsatz wegen Ölspur: Wolgaster Straße wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 02.09.2019
Auf dem ersten Abschnitt, vom Boddenhus Richtung stadtauswärts, wurde die Ölspur bereits am Vormittag entfernt. Quelle: Christin Lachmann
Anzeige
Greifswald

Wegen einer Ölspur auf der Wolgaster Straße von der Europakreuzung bis zur Klosterruine Elena kam es zeitweise am Montagvormittag zu einer einseitigen Sperrung stadtauswärts.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr sowie Mitarbeiter des Tiefbau- und Grünflächenamtes waren mehrere Stunden vor Ort, um die ausgetretene Flüssigkeit zu beseitigen und die Straße zu reinigen.

Die Wolgaster Straße ab Boddenhus war für eine Stunde einspurig gesperrt. Danach wurde die Strecke von der Europakreuzung bis zum Boddenhus bereinigt. Um kurz vor halb drei am Nachmittag waren die Arbeiten abgeschlossen.

Um die Ölspur zu reinigen, verteilten die Einsatzkräfte erst ein Öllösemittel und ein Ölbindemittel auf der Straße. Anschließend wurde das verschmutzte Ölbindemittel mit Hilfe einer Kehrmaschine entfernt.

Von OZ

Mehrere Menschen haben sich in diesem Sommer an der Ostseeküste mit Vibrionen infiziert, eine Frau starb. Im IMD-Labor in Greifswald fahnden Mediziner nach dem Erreger. Innerhalb von 24 Stunden liegt der Nachweis vor.

02.09.2019

Im Sommer werden künftig jene Mädchen und Jungen ihren Geburtstag feiern können, die in der vergangenen Woche in den Kreißsälen der Kliniken Greifswald und Anklam geboren wurden.

02.09.2019
Greifswald „Ein Tag mit Caspar David Friedrich“ Wie gut kennt die Stadt ihren berühmtesten Sohn?

Der Maler Caspar David Friedrich ist das Aushängeschild der Hansestadt / Doch wie viele Kinder hatte er und wann ist er gestorben? Die OZ hat den Wissenstest auf dem Stadtfest gemacht:

01.09.2019