Greifswald: Tanzen bis in den späten Sonntagabend 
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Greifswald: Tanzen bis in den späten Sonntagabend
Vorpommern Greifswald

Greifswald: Tanzen bis in den späten Sonntagabend 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 01.08.2021
Endlich Party, endlich tanzen: Alex, Melanie und Pauline (v.l.) genießen neben vielen anderen Gästen das Sonntags-Open-Air „Hafenliebe“ im Greifswalder Museumshafen.
Endlich Party, endlich tanzen: Alex, Melanie und Pauline (v.l.) genießen neben vielen anderen Gästen das Sonntags-Open-Air „Hafenliebe“ im Greifswalder Museumshafen. Quelle: Petra Hase
Anzeige
Greifswald

Endlich Party, endlich tanzen: Nach Monaten des Veranstaltungsverbots genießen Alex, Melanie und Pauline neben hunderten anderen Gästen das Sonntags-Open-Air „Hafenliebe“ im Greifswalder Museumshafen, veranstaltet von Twinkle Events. Den ganzen Nachmittag bis in den Abend hinein legten DJs Melodic House und Techno auf. Unter ihnen mit Pretty Pink, Annett Gapstream sowie Bebetta gleich drei weibliche Künstlerinnen. Auch DJ Thomas Lizzara dürfte vielen Gästen aufgrund eigener und auch im Radio gespielter Titel bekannt sein.

Die Stimmung – super. Die Veranstaltung war für maximal 1500 Gäste beantragt. Das Gesundheitsamt des Landkreises Vorpommern-Greifswald kontrollierte auf dem eingezäunten Forum am Museumshafen die Einhaltung des Hygienekonzeptes. Laut Veranstalter Ingo Herbst hatten die Mitarbeiter nichts zu beanstanden, verteilten ein „Bienchen“.

Während der Party, die noch bis in die Abendstunden andauert, gibt es weder Test- noch Maskenpflicht – sofern die Abstände eingehalten werden. Vor den Bars wurden Zaunelemente aufgestellt, um ein Einbahnstraßensystem zu gewährleisten. 

Endlich Party, endlich tanzen: Vivien und Nadine genießen mit vielen anderen die Musik am Museumshafen. Quelle: Petra Hase

Von ph